13.08.2020 - 04:00 Uhr
EbnathOberpfalz

Josef Söllner feiert 60. Geburtstag: Eine tragende Säule in Ebnath

Der Ebnather Josef Söllner feiert seinen 60. Geburtstag.
von Manfred Hartung Kontakt Profil

Er ist ein waschechter Ebnather. Und mit dem ihm eigenen Optimismus würde er wohl davon sprechen, dass er sich schön langsam der zweiten Lebenshälfte nähert. Die Rede ist vom "Söllner-Josef", der im Ort eine Hausnummer ist und heute - "Corona bedingt im kleinen Kreis" - seinen 60. Geburtstag feiert. Er ist eine tragende Säule der örtlichen CSU und unter dem Kürzel (soj) seit 20 Jahren unverzichtbarer Berichterstatter für den Neuen Tag.

Josef Söllner erblickte am 13. August 1960 in Ebnath das Licht der Welt. Nach der Schule machte der Jubilar eine Ausbildung zum Bürokaufmann beim Autohaus Mößbauer in Waldershof. Nach der Bundeswehrzeit (1980) folgte eine Umschulung zum Bankkaufmann. Bis 1999 war Söllner Angestellter der Sparkasse Oberpfalz Nord und wechselte schließlich zur Firma Elektro Nickl in Ebnath.

Mit seiner Christine ist er seit fast 40 Jahren verheiratet. Im September feiert das Paar Rubinhochzeit, zu der auch die beiden Söhne Sebastian und Wolfgang gratulieren werden. Die Enkelkinder Anna, Paula und Ferdinand sind das "größte Hobby" von Opa Josef, der als sehr geselliger Mensch in 14 Vereinen Mitglied ist.

Seit 14 Jahren vertritt er die CSU im Gemeinderat, davon sechs Jahre als zweiter Bürgermeister und seit 12 Jahren ohne Unterbrechung als Fraktionssprecher. Josef Söllner ist Ehrenvorsitzender der Ebnather "Schwarzen", die aktuell von Sohn Wolfgang - dem frisch gebackenen Bürgermeister - geführt werden. Auch im kirchlichen Bereich engagiert sich das Geburtstagskind. Seit 25 Jahren ist Söllner Mitglied im Pfarrgemeinderat von St. Ägidius.

Das Fußballerherz des "Sechzigers" schlägt für die DJK Ebnath und den FC Bayern München. Seit 30 Jahren laufen Schottische Hochlandrinder auf einer Ganzjahresweide auf dem Kalvarienberg. Darüber hinaus fordert auch noch die zweijährige Goldendoodle-Hündin Wilma ihr angestammtes Recht auf längere Spaziergänge. Es ist also dauerhaft gewährleistet, dass es dem "Söllner-Josef" auch im gesetzteren Alter nicht langweilig wird.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.