13.11.2019 - 17:28 Uhr
EbnathOberpfalz

Großer Bahnhof

Maria Sondermeier feiert 85.Geburtstag. Viele Freunde und Bekannte gratulieren.

Maria Sondermeier (Vierte von links) feierte zusammen mit vielen Freunden und Bekannten ihren 85.Geburtstag.
von Autor SOJProfil

Maria Sondermeier feierte mit vielen Freunden und Bekannten ihren 85. Geburtstag. Die Jubilarin kann auf ein aufopferungsvolles und arbeitsreiches Leben zurückblicken. Bekannt ist Maria Sondermeier den Ebnathern unter anderem als Lektorin in der Kirche und bis vor einigen Jahren als Besucherin der Ebnather Patienten in den Krankenhäusern Marktredwitz und Kemnath. Bis zu seinem Tod bestand ihre größte Aufgabe in der Pflege ihres schwerstbehinderten Bruders Josef. Für dessen liebevolle Betreuung erhielt Maria Sondermeier die Bürgermedaille der Gemeinde Ebnath sowie das Bundesverdienstkreuz am Bande von der damaligen bayerischen Sozialministerin Emilia Müller überreicht. Hilfe und Unterstützung für andere Menschen zu leisten wurde für die Jubilarin schon früh zum Lebensmotto: Als Betriebsrätin der Firma Rosenthal in Fichtelberg, als Pfarrhaushälterin und als Pflegerin der Eltern, der Tante und schließlich über viele Jahre ihres Bruders Josef. Was hält sie dabei trotz der schweren Aufgaben so frisch, fröhlich und leistungsfähig? Sie kennt ihr Rezept: Humor, die Liebe zu den Betreuten und einen starken Glauben an Gott als stärkenden und gütigen Vater. So gratulierten neben vielen Freunden auch Bürgermeister Manfred Kratzer für die Gemeinde und Christa Schiener für das Seniorenwerk sowie Pfarrer Josef Kanamkudam, der in der Pfarrei Teisnach tätig ist. Sie allen wünschten der beliebten Jubilarin alles Gute für den weiteren Lebensweg.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.