27.07.2021 - 09:57 Uhr
EbnathOberpfalz

"Wir für Ebnath": Zwölf Männer sorgen für Ordnung

Bürgermeister Wolfgang Söllner (links) bedankte sich bei den Mitgliedern der Gruppe „Wir für Ebnath“ für die zahlreichen ehrenamtlichen Arbeiten im Gemeindebereich Ebnath
von Autor SOJProfil

„Wir für Ebnath“ ist in der Gemeinde eine Gruppe von zurzeit zwölf Männern. Immer wieder zeigen sie, was in ihnen steckt. Bürgermeister Wolfgang Söllner bedankte sich kürzlich bei den fleißigen Männern mit einer Brotzeit in der Weberhalle für die tatkräftige Unterstützung. „Ich bin froh, dass es euch gibt“, sagte der Rathauschef. So hat die Rentnergruppe „Wir für Ebnath“ auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Arbeiten im Gemeindebereich übernommen. Am sogenannten Vogelherd hinter dem Schwimmbad Selingau haben sie an dem Wanderkreuz die Sitzbank erneuert sowie das Umfeld gerodet und von Abfällen befreit. Ebenso wurde am Radweg bei der Auffahrt nach Hölzlashof eine Bank erneuert. Aber auch für die nächste Zeit haben die Männer von „Wir für Ebnath“ einiges vor: So sollen diverse Bänke im Gemeindebereich repariert oder erneuert werden. So sind Bankerneuerungen beim Weg von Grünlas zum Grenzhaus sowie zwei Bänke im Bereich Grünlasmühle zum Goldwäscherstein fest eingeplant. Bürgermeister Söllner bedankte sich bei der Gruppe für deren ehrenamtliches Engagement.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.