26.11.2020 - 16:11 Uhr
EbermannsdorfOberpfalz

Mit 1,8 Promille im Blut von der Straße abgekommen

Obwohl er betrunken ist, setzt sich ein junger Mann hinter das Steuer seines Autos. Es dauert nicht lange, bis er einen Leitpfosten überfährt. Den Führerschein muss er abgeben.

Ein 26-Jähriger war mit dem Auto unterwegs, obwohl er betrunken war.
von Christopher Dotzler Kontakt Profil

Ein 26-jähriger Fahrzeugführer kam am Mittwochabend auf der B85, Höhe Pittersberg nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Leitpfosten und kam in einem angrenzenden Feld mit dem unbeschädigten Auto zum Stehen. Beim Zurückfahren auf die Fahrbahn blieb sein Fahrzeug im Straßengraben hängen und andere Verkehrsteilnehmer verständigten die Polizei. Die Ursache des Fahrfehlers war schnell gefunden, denn der Atemalkoholtest zeigte 1,8 Promille an. Der Pkw wurde abgeschleppt und der junge Mann musste zur Blutentnahme. Den Führerschein stellten die Ordnungshüter noch vor Ort sicher und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs – infolge Alkohol ein.

Nach Großbrand in Amberg: Betroffene packen an

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.