03.03.2020 - 22:07 Uhr
DuggendorfOberpfalz

Schwerer Unfall bei Duggendorf

Nach einem Verkehrsunfall war die Staatsstraße zwischen Heitzenhofen und Kallmünz für längere Zeit gesperrt. Eine Frau musste mit schwerem Gerät aus einem der am Unfall beteiligten Autos geholt werden.

Bei Duggendorf im Landkreis Regensburg hat sich ein schwerer Unfall ereignet.
von Alexander AuerProfil

Auf der St 2165 zwischen Heitzenhofen bei Duggendorf und Kallmünz im Landkreis Regensburg ist es auf Höhe Gessendorf am Dienstagabend gegen 17.45 Uhr zu einem schweren Unfall mit zwei Autos gekommen. Dabei wurden drei Personen verletzt. Nach ersten Angaben war ein Verkehrsteilnehmer auf die Staatsstraße aufgefahren, weswegen die nachfolgenden Autos abbremsen mussten. Die Fahrerin eines VW hatte dies wohl aber zu spät bemerkt. Sie fuhr mit ihrem Auto auf einen Ford auf. Die Feuerwehren aus Heitzenhofen, Duggendorf und Wolfsegg wurden an die Einsatzstelle alarmiert. Die Beifahrerin im VW musste mit schweren Gerät aus dem Auto befreit werden. Dazu entfernten die Einsatzkräfte Dach, B-Säule sowie beiden Türen auf der Beifahrerseite des Autos. Die Staatsstraße war für längere Zeit gesperrt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.