15.11.2020 - 10:54 Uhr
Pechhofen bei MitterteichOberpfalz

Dorfmittelpunkt in Pechofen: Vorerst nur ein Spielgerät

Der Dorfmittelpunkt in Pechofen beleibt bis auf weiteres ohne Kletterturm. Nach wie vor ist offen, wie es mit einer umstrittenen angrenzenden Fläche weitergeht.

Ein Spielgerät hat die Stadt nun beim neuen Dorfmittelpunkt in Pechofen aufgestellt. Der Kletterturm fehlt noch, weil nach wie vor offen ist, wie es mit einer umstrittenen angrenzenden Fläche weitergeht. Aus Sicherheitsgründen wurde das neue Spielgerät mit einem provisorischen Zaun umgeben.
von Josef RosnerProfil

Der neue Dorfmittelpunkt in Pechofen ist nun um ein erstes Spielgerät ergänzt worden. Neben dem Gemeinschaftshaus wurde ein Gerät zum Thema "Wasserspiele" aufgebaut. Jetzt fehlt noch ein Kletterturm, doch der wird vorerst noch nicht installiert, weil noch immer offen ist, wie es mit einer umstrittenen angrenzenden Fläche weitergeht.

Dieser Bereich, der sich im Eigentum der Stadt befindet, soll eigentlich in den Spielplatz einbezogen werden, doch eine Anwohnerin beharrt auf der weiteren Nutzung als Zufahrt. Fiele sie weg, könnten Lastwagen nicht mehr auf ihr Anwesen einbiegen, so ihre Argumentation. Sie beruft sich auf Gewohnheitsrecht und frühere Zusagen. Die Suche nach einer einvernehmlichen Lösung war bislang erfolglos, nach wie vor läuft ein Rechtsstreit.

Bürgermeister Stefan Grillmeier teilte auf Anfrage von Oberpfalz-Medien mit, dass er nicht mehr mit einer Gerichtsentscheidung in diesem Jahr rechne. Das nun aufgestellte Spielgerät habe man aus Sicherheitsgründen mit einem provisorischen Zaun umgeben.

Stefan Grillmeier sagte weiter, dass das Projekt ansonsten abgeschlossen sei. Insgesamt wurden im Zuge der Dorferneuerung Pechofen 565 000 Euro investiert. Für das kommende Frühjahr kündigte er eine Feier mit Segnung an des neuen Dorfmittelpunkts an.

Mit dem Thema hat sich der Stadtrat zuletzt im Juni befasst

Mitterteich
Ein Spielgerät hat die Stadt nun beim neuen Dorfmittelpunkt in Pechofen aufgestellt. Der Kletterturm fehlt noch, weil nach wie vor offen ist, wie es mit einer umstrittenen angrenzenden Fläche weitergeht. Aus Sicherheitsgründen wurde das neue Spielgerät mit einem provisorischen Zaun umgeben.
Ein Spielgerät hat die Stadt nun beim neuen Dorfmittelpunkt in Pechofen aufgestellt. Der Kletterturm fehlt noch, weil nach wie vor offen ist, wie es mit einer umstrittenen angrenzenden Fläche weitergeht. Aus Sicherheitsgründen wurde das neue Spielgerät mit einem provisorischen Zaun umgeben.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.