22.05.2020 - 14:15 Uhr
Cham in der OberpfalzOberpfalz

Vermisste 48-Jährige wieder da

Seit Freitagmorgen wurde eine Patientin aus dem Krankenhaus Cham vermisst. Eine Suche nach der 48-Jährigen war erfolglos. Am Freitagnachmittag kam die gute Nachricht.

Die vermisste 48-Jährige aus dem Landkreis Cham ist wieder da.
von Alexander Unger Kontakt Profil

Seit Freitagmorgen galt eine 48-jährige aus Roding als vermisst. Sie hatte in der vorangegangenen Nacht das Krankenhaus Cham verlassen. Dort wurde sie zuletzt gegen 0.45 Uhr gesehen. Die Frau kann laut Meldung der Polizei keine weiteren Strecken zu Fuß zurücklegen. Es war nicht ausgeschlossen, dass jemand die Frau per Anhalter mitgenommen hat.

Eine Suche mit Kräften von Polizei, BRK sowie Suchhunden war ergebnislos. "Sämtliche, bekannte Anlaufadressen wurden bereits überprüft", berichtet Polizeisprecher Anton Hagen am Mittag. Gegen 14.40 Uhr meldete sich dann ein Zeuge bei der Polizei. Er kannte den Aufenthaltsort der Frau. Polizeisprecherin Franziska Meinl: "Die 48-Jährige konnte - den Umständen entsprechend - wohlbehalten aufgefunden und medizinisch versorgt werden."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.