25.02.2021 - 00:11 Uhr
Oberpfalz

Carpaccio - mal ganz ohne Fleisch

Diesen Artikel lesen Sie mit
Alle Informationen zu OnetzPlus

Mit Räuchertofu, Kohlrabi und Avocado-Salsa zaubert OWZ-Küchenchef Michael Schiffer einen Klassiker, der auch für Veganer geeignet ist.

Hauchdünn geschnitten kommen die Zutaten des veganen Carpaccios auf den Teller.

Zubereitung:

Den Rucola waschen und die Blätter zupfen. Fruchtfleisch aus der Avocado schälen. Nun die Kräuter, den Rucola und das Avocado-Fruchtfleisch in einen Rührbecher geben. Salz, Pfeffer, Olivenöl und den Mango-Essig zugeben und zu einer feinen Salsa-Verde-Creme pürieren. Den Kohlrabi schälen und in feine Scheiben hobeln. Den Kohlrabi fächerförmig auf Teller legen und mit Meersalz und Pfeffer würzen. Den Räuchertofu in hauchdünne Scheiben schneiden und ebenfalls fächerförmig auf dem Kohlrabi verteilen. Zum Schluss in die Mitte die Salsa Verde anrichten. Mit einigen Tropfen Balsamico garnieren.

Zum Lamm-Rezept von Michael Schiffer

Oberpfalz
Service:

Einkaufsliste: Veganes Carpaccio mit Tofu und Avocado-Salat

Zutaten für vier Personen:

  • 150 Gramm Räuchertofu
  • 2 kleine Kohlrabis
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 30 Gramm Basilikum
  • 30 Rucola
  • 15 Gramm Petersilie
  • 1 Avocado
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Esslöffel Mango-Essig-Balsam
  • Balsamico

Mehr Rezepte

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.