05.12.2021 - 08:26 Uhr
BurglengenfeldOberpfalz

Brand in einem Mehrfamilienhaus in Burglengenfeld

Der Großeinsatz der Feuerwehr verhinderte Schlimmeres: Beim Brand in einem Mehrfamilienhaus in Burglengenfeld konnten sich alle Bewohner in Sicherheit bringen. Kripobeamte werden am Montag vor Ort nach der Ursache suchen.

Die Feuerwehr musste in Burglengenfeld zu einem Wohnungsbrand ausrücken.
von Irma Held Kontakt Profil

Die gute Nachricht vom Sonntagmorgen zuerst: Alle Bewohner sind in ihre Wohnungen zurückgekehrt, bis auf den Mann, in dessen Wohnung das Feuer ausgebrochen ist. Er ist bei Nachbarn untergekommen und wird so schnell nicht wieder in seine Wohnung zurückkehren können. Der Grund ist ein Feuer, das am Samstagabend in seinem Schlafzimmer in einem Mehrfamilienhaus an der Pfälzer Straße ausgebrochen ist.

Der Mann hat Rauch entdeckt und sofort, kurz vor 23 Uhr, den Notruf gewählt. Ein Teil der Hausbewohner hatte das Anwesen bereits selbstständig verlassen als die Rettungskräfte am Unglücksort eintrafen. Die anderen Bewohner wurden von Polizei und Feuerwehr ins Freie gebracht. Zwei Personen zogen sich leichte Rauchgasvergiftungen zu. Sie mussten aber nur ambulant versorgt werden.

Die nicht vom Feuer betroffenen Wohnungen wurden kräftig gelüftet, danach durften die Bewohner "wieder einziehen." Die Wohnung des Betroffenen wurde versiegelt. Er am Montag werden sich Beamte der Kripo Amberg ein Bild von der Räumen machen und nach der Brandursache suchen. Befragungen des Wohnungsinhabers haben nach Polizeiangaben keine Hinweise auf die Ursache ergeben.

Brand in Lagerhalle der Firma Lober

Neunburg vorm Wald
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.