Kirchweih-Gottesdienst am Breitenstein

Angesichts der unsicheren Wetterlage gibt es dieses Mal keinen Gottesdienst unter freiem Himmel.

Trachtler stehen mit Pfarrer Hans Zeltsperger zur Patroziniumsfeier auf dem Breitenstein am Altar.
von Autor GUTProfil

Nach dem Kirwaauftakt am Samstagabend, bei dem die „Hohlweglauerer“ einheizten und die Königsteiner Kirwaleit’ die Tanzfläche testeten, musste der Festgottesdienst am Dreifaltigkeitssonntag wegen der wackeligen Witterung ins Festzelt der Ossinger-Trachtler verlegt werden. Pfarrer Hans Zeltsperger feierte mit den Königsteiner Trachtlern und weiteren Vereinsabordnungen Eucharistie. „Der Mensch braucht die Gemeinschaft zum Austausch und zum glücklichen Leben“, sagte der Geistliche in seiner Ansprache. Auch Gott sei eine Gemeinschaft im Geheimnis der Dreifaltigkeit und wir Menschen wiederum sein Abbild. Das verbindende Band der Liebe könne alles zur Einheit führen. Für die würdevolle musikalische Gestaltung sorgte der katholische Kirchenchor unter der Leitung von Richard Pesold mit der Haydn-Messe.

Der katholische Kirchenchor aus Königstein um Richard Pesold singt die Haydn-Messe.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.