07.07.2020 - 15:38 Uhr
BrandOberpfalz

Personal, Kreuzweg und Gottesdienstgestaltung

von Bertram NoldProfil

Einige Termine stehen in der Pfarrei Herz Jesu an, weshalb sich der Pfarrgemeinderat wieder einmal zur Sitzung traf. Am einfachsten sind die Vorschriften im Freien einzuhalten, so wurde im Eingangsbereich des Pfarrheims ein Gesprächskreis gebildet.

Ein Personalwechsel steht bevor: Gemeindereferentin Bettina Rögner wird die Pfarreien-Gemeinschaft Brand-Nagel verlassen; sie wird am 26. Juli im Rahmen eines Gottesdienstes verabschiedet. Die Gottesdienstzeiten wurden an diesem Tag geändert. Der Gottesdienst in Brand beginnt um 10 Uhr. Nachfolger wird Maximilian Pravida, der Zurzeit in Vohenstrauß tätig ist. Über seine Begrüßung wurde noch nicht gesprochen, dazu soll auch er selbst Wünsche äußern. Nach Meinung von Pater Joy kann die Fußwallfahrt nach Marienweiher im September stattfinden. Abzuwarten sind allerdings eventuell noch neue Anweisungen des Ordinariats. Dann muss auch mit dem Pilgerbüro in Marienweiher wegen Belegung der Kirche gesprochen werden.

Ein Ferienprogramm der Gemeinde wird es in diesem Jahr nicht geben; Oberministrantin Eva Glowka wird jedoch Ende Juli eine Schnitzeljagd für die Ministranten anbieten. Gesprochen wurde auch über die Aufstellung von Kreuzweg-Stationen entlang des Fabrikweges, ausgehend von dem Seniorenbereich, der im ehemaligen Anwesen Lindner in der Fichtelberger Straße im Rahmen der Städtebauförderung entstehen soll. Einige Ordinariate deutscher Bistümer wurden bereits angeschrieben, um nach Kreuzwegen zu fragen, die irgendwann einmal abgebaut wurden und in kirchlichen Stätten lagern. Kreuzwege gibt es zwar; diese sind jedoch nicht wetterfest. Verwendet werden könnten die restlichen Gartensäulen der ehemaligen Schule, ergänzt durch jene, die am „Goldenen Hirschen“ stehen und nach dessen Abriss nicht mehr gebraucht werden. Nun wird der Startschuss für das Projekt in der Fichtelberger Straße abgewartet, um dann weitere Details zu erörtern.

Gesprochen wurde auch über die Gestaltung der Gottesdienste nach der Corona - Zeit. Die Absicht, die Gottesdienstbesucher noch besser einzubinden, wurde ausgehend von dem Sprechen der Fürbitten durch Besucher bereits mehrfach geäußert. Die Umsetzung ist bislang nicht gelungen, beziehungsweise die Bemühungen wurden durch die Covis 19-Einschränkungen unterbrochen. Die Erstkommunion findet am 6.September um 10 Uhr statt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.