29.07.2020 - 09:43 Uhr
Beidl bei PlößbergOberpfalz

Abschlussandacht in der Kindertagesstätte "Regenbogen" in Beidl

Zum Abschluss des Kindergartenjahres feierte die Regenbogen-Kindertagesstätte in Beidl eine Andacht im Garten des Kita. Alle Besucher wurden wegen Corona registriert und die Eltern mussten ihre Stühle selbst mitbringen.
von Rudolf Gebert Kontakt Profil

Zum Abschluss des Kindergartenjahres feierte die Regenbogen-Kindertagesstätte in Beidl eine Andacht im Garten der Einrichtung. Zu den Hygieneregeln gehörte unter anderem, dass alle Besucher registriert wurden und die Eltern ihre Stühle selbst mitbringen mussten. Bei der Feier waren nur die 23 Vorschulkinder sowie deren Eltern dabei. „Für euch beginnt bald ein neuer Weg – weg aus dem Vertrauten, hin zu etwas Neuem, zu etwas Unbekanntem“, sagte die evangelische Pfarrerin Katharina Bach-Fischer einleitend. Sie betonte, dass die Andacht, die sie gemeinsam mit dem katholischen Pfarrvikar Florente Mukulay Mukuba feierte, unter dem Thema „Neue Wege gehen“ stehe. Eingebunden waren die Vorschulkinder, mit denen das Kindergartenpersonal um Leiterin Tanja Ruckdäschel an der Spitze Verse und Lieder einstudiert hatte. Ruckdäschel erinnerte an die schwierigen Wochen und Monate, mit den Problemen für Kinder und Eltern. Mit einer kleinen Schultüte und Gottes Segen wurden die Kinder in den neuen Lebensabschnitt entlassen.

Zum Abschluss des Kindergartenjahres feierte die Regenbogen-Kindertagesstätte in Beidl eine Andacht im Garten des Kita. Alle Besucher wurden wegen Corona registriert und die Eltern mussten ihre Stühle selbst mitbringen.
Zum Abschluss des Kindergartenjahres feierte die Regenbogen-Kindertagesstätte in Beidl eine Andacht im Garten des Kita. Alle Besucher wurden wegen Corona registriert und die Eltern mussten ihre Stühle selbst mitbringen.
Zum Abschluss des Kindergartenjahres feierte die Regenbogen-Kindertagesstätte in Beidl eine Andacht im Garten des Kita. Alle Besucher wurden wegen Corona registriert und die Eltern mussten ihre Stühle selbst mitbringen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.