20.07.2021 - 16:55 Uhr
BechtsriethOberpfalz

Pizza und Sonntagsbraten im neuen Bechtsriether Dorfladen

Vor 80 Jahren als Dorfladen in Bechtsrieth eröffnet, dazwischen Lebensmittelmarkt und Blumenladen, ist er nun wieder, was er einst war. Und noch viel mehr. Das „MoNa“ ist auch Café und Pizzeria, ja, es gibt hier sogar Sonntagsbraten.

Mohammad Kaka und Nani Heisig-Kaka (rechts) sind die Betreiber des „MoNa“, einem Dorfladen, der viel mehr ist als nur ein Dorfladen. Eröffnungsgäste waren neben vielen anderen Landtagsabgeordneter Stephan Oetzinger, der Vermieter Josef Gruber und Bürgermeister Markus Ziegler (von links).
von Gabi EichlProfil

Der Name „MoNa“ steht für die Vornamen der Betreiber, das Ehepaar Mohammad Kaka und Nani Heisig-Kaka. Mohammad Kaka ist vor vier Jahren vor dem Krieg in seinem Heimatland Syrien nach Deutschland geflüchtet und baut sich nun mit dem „MoNa“ zusammen mit seiner Frau eine Existenz auf. Das junge Ehepaar hat sich viel vorgenommen mit einem Angebot, das weit über das eines normalen Dorfladens hinausgeht.

Im „MoNa“ kann man frühstücken, Kaffee trinken, essen gehen, und das sieben Tage die Woche. Einen Ruhetag gönnen sich die Kakas vorerst nicht. Am Sonntag kann man sich im „MoNa“ sogar einen Braten vorbestellen.

Bürgermeister Markus Ziegler überreicht am Eröffnungstag die Schankgenehmigung. Ziegler zeigt sich überaus erfreut darüber, dass der alte Dorfladen nach zwei Jahren Leerstand wieder in Betrieb geht. Er spricht von einem durchdachten Konzept, umgesetzt „mit Liebe und Charme“; eine Einrichtung, die die Gemeinde „um ein Vielfaches bereichert“.

Dabei war der Weg zum „MoNa“ nicht ganz einfach, wie Bauingenieur Michael Ederer erläutert, der für die Umbauplanung zuständig war. Ederer spricht von teilweise sehr hohen bürokratischen Hürden. In Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister seien sie ausgeräumt worden.

Der alte Dorfladen wurde komplett umgebaut, es wurden Toiletten eingebaut und eine ganz neue Küche nach den Vorgaben des Landratsamtes. In den Wochen vor der Eröffnung war die Spannung in der Gemeinde groß: Wie wird der neue Dorfladen aussehen? Was wird es dort geben? Entsprechend groß war das Interesse der Bevölkerung am Wochenende nach der Eröffnung.

Pfarrer Thomas Stohldreier segnet den neuen Laden im Beisein der geladenen Gäste, ehe diese erste Kostproben aus der MoNa-Küche vorgesetzt bekommen. Anschließend ist für die Bevölkerung geöffnet, die Kinder bekommen an diesem Abend vom Bürgermeister ein Steckerl-Eis spendiert.

Mähringer Bürger packen gemeinsam an

Mähring

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.