28.07.2020 - 13:17 Uhr
BechtsriethOberpfalz

Bechtsriether SPD dankt Kassier Norbert Hopperdietzel

Die Bechtsriether Genossen treffen sich zur Jahreshauptversammlung. In den Mittelpunkt rückt ein langjähriges Mitglied.

Die Bechtsriether SPD ehrt und verabschiedet Karl-Heinz Bucherberger (35 Jahre Mitglied), Kassier Norbert Hopperdietzel, Alfred Wulfänger (35) und Renate Völkl (30) (vorne, von links). Die Kasse übernimmt Birgit Krug. Cecilia Bodensteiner ist Neumitglied. Sebastian Dippold gratulierte (hinten, von links).
von Ernst FrischholzProfil

Ein Stück SPD in der 40-jährigen Geschichte der Sozialdemokraten in Bechtsrieth ist Norbert Hopperdietzel, knapp 30 Jahre lang Kassier. Gesundheitlich musste er sein Amt zum 30. Juni abgeben. "Wir haben reagiert und die Kassenübernahme heute angesetzt", sagte Vorsitzender Alfred Wulfänger zu den Genossen in der Stodlkneipe. "Lieber Norbert, der Posten war dir auf den Leib geschneidert, wir danken dir", sagte Wulfänger zu Hopperdietzel. "Ich hab's gerne gemacht", lautete dessen kurze Antwort. Die Kasse hat Birgit Krug bereits kommissarisch übernommen. Ihre Wahl zum Kassier fiel einstimmig aus. Karl-Heinz Buchberger schlug vor, Hopperdietzel quasi im Tausch für Krug als Beisitzer zu benennen. Auch dieser Vorschlag wurde angenommen. Für anstehende Ehrungen war der stellvertretende SPD-Kreisvorsitzende und neue Bürgermeister von Neustadt/WN, Sebastian Dippold, gekommen. Er überreichte dem neuen Mitglied Cecilia Bodensteiner das Parteibuch. Zudem ehrte Dippold Renate Völkl für 30 Jahre sowie Wulfänger und Buchberger für 35 Jahre Mitgliedschaft.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.