20.06.2021 - 13:08 Uhr
Bad NeualbenreuthOberpfalz

Marktrat will den Drang nach Bad Neualbenreuth unterstützen

Das Baugebiet am Ortsrand gibt es bereits, jetzt soll es erschlossen werden. Der Marktrat stellte die Weichen dafür, dass in der "Ottenspitz" auf 21 Parzellen neue Häuser entstehen können.

Bürgermeister Klaus Meyer (links) und Geschäftsleiter Stefan Döllinger stehen vor dem rund 2,7 Hektar großen Baugebiet „Ottenspitz“, wo jetzt die Planung für die Erschließung startet.
von Josef RosnerProfil

„Der Run auf Baugrundstücke in unserer Marktgemeinde ist ungebrochen. Nur noch vier Bauplätze stehen zur Auswahl. Ich will mit der Erschließung des neuen Baugebietes Ottenspitz den Drang nach Bad Neualbenreuth unterstützen“, sagte Bürgermeister Klaus Meyer und bat im Marktrat um Unterstützung. Die wurde ihm einstimmig gewährt.

„Bauplätze in unserer Marktgemeinde werden langsam rar“, sagte der Bürgermeister. Mit der Erschließung des 2,7 Hektar großen Areals soll Abhilfe geschaffen werden. Die Grundstücke im Baugebiet „Ottenspitz“ wurden schon vor Jahren parzelliert. Jetzt soll die Planung für die Erschließung starten, die 2022 vorgesehen ist. Die Lage des allgemeinen Wohngebiets wurde als geradezu ideal angesehen: zwar am Ortsrand gelegen, aber in der Nähe der Schule gelegen und der Marktplatz ist in wenigen Gehminuten zu erreichen.

Bürgermeister Klaus Meyer will jetzt ein Ingenieurbüro beauftragen, damit spätestens im Herbst 2022 die Erschließung beginnt. Die bisherige Parzellierung soll erhalten bleiben. Geklärt werden muss noch die Energieversorgung für die neuen Häuser.

Teile des Baugebiets befinden sich bereits im Besitz der Marktgemeinde, einige sind in privater Hand. Detailfragen zur Erschließung sollen dann geklärt werden, wenn diese Fragen anstehen, sagte Meyer. Der Marktrat zeigte sich damit einverstanden, ein Planungsbüro einzuschalten. „Wir machen uns jetzt auf den Weg“, war der Bürgermeister zuversichtlich.

„Bauplätze in unserer Marktgemeinde werden langsam rar.“

Bürgermeister Klaus Meyer

Weiterer Bericht über die Marktratssitzung

Bad Neualbenreuth

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.