20.10.2020 - 08:32 Uhr
AuerbachOberpfalz

Nach Zusammenstoß bei Auerbach im Weiher gelandet

Großes Glück hatte am Montagnachmittag eine 32-jährige BMW-Fahrerin, als sie nach einem Unfall im Auerbacher Lohwiesenweiher landete.

von Jürgen MaschingProfil

Am Montagnachmittag gegen 14.15 Uhr wollte ein 79-jähriger Mann mit seinem VW an den Lohwiesenweihern bei Auerbach auf die Staatsstraße 2162 einbiegen. Dabei übersah er einen vorfahrtsberechtigten BMW, der aus Richtung Neuhaus an der Pegnitz kam und in Richtung Auerbach unterwegs war.

Der VW rammte den BMW auf der Beifahrerseite. Die 32-jährige BMW-Fahrerin verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam von der Straße ab, durchschlug ein Gebüsch und landete im Lohwiesenweiher.

Die Frau konnte sich mit Hilfe von Ersthelfern aus dem Fahrzeug befreien und wurde nach Angaben der Polizei ebenso leicht verletzt, wie der Fahrer des VW. Beide wurden ins Krankenhaus nach Pegnitz gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden von insgesamt etwa 25.000 Euro.

Die aufwendige Bergung musste mittels eines Krans durchgeführt werden. Die Staatsstraße war für rund zwei Stunden voll gesperrt. Eine Umleitung erfolgte über Königstein und Ranna.

Vor Ort waren neben den Feuerwehren aus Auerbach und Ranna sowie dem Rettungsdienst auch die Wasserrettung aus Auerbach und Vilseck. Das Wasserwirtschaftsamt Weiden wurde ebenfalls zur Unfallstelle gerufen. Es wurden jedoch keine Verunreinigungen im Angelweiher festgestellt.

Hier kracht es am häufigsten

Amberg

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.