09.07.2020 - 10:32 Uhr
AuerbachOberpfalz

Unfall auf der Bundesstraße 470: Einsatzkräfte müssen Autoinsassen suchen

Rund eine Stunde lang suchten die Einsatzkräfte nach den Insassen eines Autos, das an der Bundesstraße 470 im Straßengraben lag. Später stellte sich heraus, dass sich der Unfall schon am Vortrag ereignet hatte.

Etwa eine Stunden lang suchten die Einsatzkräfte nach den Insassen dieses Wagens.
von Jürgen MaschingProfil

Am Donnerstag gegen 06.50 Uhr wurden die Feuerwehren aus Auerbach und Zogenreuth auf die Bundesstraße 470 bei Reichenbach alarmiert. Ein Verkehrsteilnehmer, der gerade auf der parallel verlaufenden Straße unterwegs war, sah unterhalb der Bundesstraße ein Fahrzeug liegen. Kurz darauf rückten Polizei und Rettungsdienst zur Unfallstelle aus. Nachdem die Rettungskräfte eintrafen, fanden sie unterhalb der B 470 einen BMW, der auf der Seite lag. Das Fahrzeug war nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, ein paar Meter auf der Leitplanke gerutscht und dann den Abhang hinabgestürzt. Die Einsatzkräfte suchten fast eine Stunde lang im Feld nach den Insassen. Kurz darauf kam die Meldung, dass der 64-jährige Mann aus Eschenbach zu Hause von Polizeibeamten angetroffen wurde. Nach seinen eigenen Angaben ereignete sich der Unfall bereits gegen 21.30 Uhr am Mittwochabend. Die Bundesstraße war über eine Stunde halbseitig gesperrt.

Immer wieder kommt es auf der B470 zu Unfällen

Dießfurt bei Pressath
Über die Leitplanke ging es mit dem Fahrzeug den Abhang hinunter
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.