01.07.2018 - 10:30 Uhr
AuerbachOberpfalz

Runde um Runde mit der Grubenbahn

Der Draht nach oben stimmt. Bei bestem Wetter feierten die Bergknappen ihr traditionelles Bergfest in Verbindung mit der Bayerntour-Natur und vielen Besuchern auf dem Maffeigelände

Beim Bergfest auf dem Maffeigelände dreht die Grubenbahm ihre Runden.

(cs) Bergknappenvereine aus der Umgebung, wie Stulln-Schwarzenfeld, Sulzbach-Rosenberg, Pegnitz und Königstein waren mit Abordnungen vertreten, auch dem neuen Landesverbandsvorsitzenden Bayerischer Bergmann-, Knappen- und Hüttenmännischer Vereine, Armin Kraus, zugleich Vorsitzender des Bergknappenvereins der Herzogstadt, galt das Willkommen des Vorsitzenden Andreas Wilhelm. Und mit ihm dem 2. Vorsitzenden des Fördervereins „Maffei“, Matthias Regn, und Pfarrer i.R. Hermann Spies. Als ständigen Gast in all den Jahren seit Stilllegung der Grube Leonie galt sein Gruß auch Arbeitsdirektor a.d. Manfred Leis sowie den ehemaligen Steigern Emil König und Hubert Trenz.

Während das Duo Die Versumpften den musikalischen Hintergrund lieferten, war es Frauensache, die Gäste mit Kaffee und selbstgebackenen Kuchen und Torten zu verwöhnen.

Den Grill durften g'standene Knappen betreuen. Für Museumsführungen und Besichtigung des Schaustollens standen 2. Vorsitzender Peter Schreg und Herbert Karl bereit. Kinder wie Erwachsene hatten ihren Spaß als Fahrgäste der Grubenbahn mit den Lokführern Patrik Holx und Ludwig Forstner.

Wilhelm informierte noch über die nächsten Termine des Bergknappenvereins, darunter die Teilnahme am Bergmannstag in Essen-Bochum und die Tagesfahrt nach Plana (Tschechien) zum 25-jährigen Jubiläum.


Gemütlichkeit war auf Maffei Trumpf.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.