15.11.2020 - 13:42 Uhr
AmmerthalOberpfalz

Spende für Helfer vor Ort in Ammerthal

Spende der Viehberger an die Helfer vor Ort Ammerthal.Von links: Tobias Hofmann, Leiter von HvO, Doris Schmidt, Vorsitzende der Dorfgemeinschaft Viehberg.
von Autor OEProfil

Es war ein Jahr ohne Veranstaltungen und gemeinsame Aktivitäten. Alles wurde abgesagt. Doch die Gesundheit habe Vorrang, so Doris Schmidt von der Viehberger Dorfgemeinschaft. "Einer Tradition aber bleiben wir treu. Wie in den Vorjahren unterstützen wir auch im Corona-Jahr Organisationen, die hervorragende Arbeit leisten."

Die Helfer vor Ort Ammerthal (HvO) freuten sich aus diesem Grund über eine Spende von 300 Euro. Die acht Aktiven der HvO Ammerthal seien bestens ausgebildet, lobte Doris Schmidt, arbeiten ehrenamtlich und sind hochmotiviert. Sie leisten qualifizierte und schnelle Erste Hilfe für die Gemeinde Ammerthal und Umgebung. Dafür gebühre ihnen Dank und Anerkennung. Außerdem, fügte Schmidt hinzu, seien sie schnell und oftmals in wenigen Minuten nach der Alarmierung vor Ort. "Schnelle Hilfeleistung kann für den weiteren Verlauf einer Krankheit oder Verletzung entscheidend sein", so Doris Schmidt. Die Helfer vor Ort werden nach Auskunft deren Leiters Tobias Hofmann hauptsächlich aus Spenden finanziert. Er dankte daher den Viehbergern herzlich für deren Unterstützung.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.