30.07.2021 - 15:36 Uhr
AmmerthalOberpfalz

Gemeinde Ammerthal kauft Luftreinigungsgeräte für ihre Grundschule

Bürgermeister Anton Peter (rechts) und Schulleiterin Andrea Konrad (Mitte) sind froh, dass alle Klassenzimmer und Fachräume der Grundschule zum neuen Schuljahr über mobile Luftreinigungsgeräte verfügen. Mit auf dem Bild Rita Graßler (links).
von Externer BeitragProfil

Die Gemeinde Ammerthal hat in den vergangenen Wochen mobile Luftreinigungsgeräte für ihre Grundschule angeschafft und nimmt damit eine Vorreiterrolle ein. Hauptintention ist es, die Luft in den Klassenzimmern von Viren zu reinigen, vor allem in den kühleren Herbst- und Wintermonaten. Dadurch lasse sich die Ansteckungsgefahr mit Covid-19 deutlich reduzieren, sagten Bürgermeister Anton Peter und Schulleiterin Andrea Konrad bei einem Ortstermin. Viele Experten sehen in solchen Geräten gerade im Winter, wenn Dauerlüften nur schwer umsetzbar ist, eine hocheffiziente Maßnahme zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Bereits im vergangenen Jahr hatte man bei der Firma Graßler aus Kastl bei Erbendorf Messgeräte besorgt, um die den CO2-Gehalt der Luft in den Klassenzimmern zu überwachen. „Diese Investition haben wir gerne für die Gesundheit unserer Schüler getätigt“, betonte Bürgermeister Peter. „Ziel muss es sein, im nächsten Schuljahr wieder dauerhaft Unterricht im Regelbetrieb ohne Schließungen gewährleisten zu können. Die mobilen Luftfilter sind eine wichtige Maßnahme auf dem Weg dorthin“, sagte er.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.