26.11.2019 - 14:17 Uhr
Oberpfalz

Amberger Weihnachtsmarkt: Vilstor auf der Tasse und eine App dazu

Pünktlich zur Eröffnung des 34. Weihnachtsmarkts am Donnerstag, 28. November, hat die Park- und Werbegemeinschaft die aktuelle Sammeltasse vorgestellt. Doch das Motiv ist in diesem Jahr nicht die einzige Neuheit.

Andreas Raab (links), Emilie Leithäuser und Peter Harant (rechts) von der Park- und Werbegemeinschaft stellten Oberbürgermeister Michael Cerny das komplette Sortiment für den Weihnachtsmarkt vor, der am Donnerstag. 28. November, eröffnet wird.
von Thomas Kosarew Kontakt Profil

Das erste Exemplar zeigten die Vorstandsmitglieder Andreas Raab, Emilie Leithäuser und Peter Harant am Montag Oberbürgermeister Michael Cerny. Zu sehen ist das Vilstor, das auch auf Weihnachtskugeln und den hölzernen Sternen abgebildet ist. Außerdem hat die Kollektion in diesem Jahr Zuwachs erhalten - in Form von sogenannten Starlights. Dabei handelt es sich um Keramikkuppeln mit bekannten Amberg-Motiven, die mittels eines Teelichts im Inneren zum Leuchten gebracht werden können. Neu ist auch eine App, die unter dem Stichwort "Amberger Weihnachtsmarkt" auf alle Android-Handys heruntergeladen werden kann. Sie umfasst unter anderem das komplette Programm, das bis Montag, 23. Dezember, dauert. Zudem kann ein Adventskalender genutzt werden, bei dem sich hinter jedem Türchen ein Glücksrad befindet, das den Gewinnern ein kostenloses Schmankerl auf dem Weihnachtsmarkt verspricht. Mitmachen kann jeder Nutzer jeden Tag ein Mal. Außerdem wurde ein Promillerechner eingebaut, der anhand der eingegeben Daten aktuell den Alkoholgehalt des Blutes berechnet. OB Cerny eröffnet den Weihnachtsmarkt am Donnerstag um 17.30 Uhr auf dem Amberger Marktplatz zu den Klängen der Rathausbläser.

Alles Wissenswerte über den Amberger Weihnachtsmarkt

Amberg

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.