01.08.2021 - 11:12 Uhr
AmbergOberpfalz

Verbraucherbildung: Vier Amberg-Sulzbacher Schulen prämiert

Zwei bayerische Ministerien und der Verbraucher-Service Bayern haben mehrere Schulen für ihr Engagement in der Verbraucherbildung geehrt. Auch Schulen aus der Region Amberg-Sulzbach sind dabei.

Kultusminister Michael Piazolo, die stellvertretende Landesvorsitzende des Verbraucher-Service Bayern, Eva Fuchs, und Verbraucherschutzminister Thorsten Glauber (von links) haben Schulen für ihr Engagement in der Verbruacherbildung ausgezeichnet.
von Externer BeitragProfil

Die bayerischen Minister Thorsten Glauber (Umwelt und Verbraucherschutz) und Michael Piazolo (Unterricht und Kultus) sowie der Verbraucher-Service Bayern (VSB) im KDFB haben wieder Schulen aus ganz Bayern für ihr Engagement im Bereich Verbraucherbildung geehrt. Zu den Preisträgern gehören auch mehrere Schulen aus der Region Amberg-Sulzbach: Grund- und Mittelschule Hahnbach, Dr.-Johanna-Decker-Gymnasium und -Realschule Amberg, Franz-Xaver-von-Schönwerth-Realschule Amberg (Plus-Auszeichnung) und Luitpold-Mittelschule Amberg (Prämie).

Im vergangenen Schuljahr konnten die Schulen aufgrund der Pandemie nur sehr erschwert an dem Programm „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“ teilnehmen. Deshalb wurde der Zeitraum um das Schuljahr 2020/21 verlängert. Jetzt wurden 79 allgemeinbildende und berufliche Schulen ausgezeichnet. 19 von ihnen bekamen die Sonderauszeichnung „Partnerschule Plus“, da sie Verbraucherbildung besonders nachhaltig und umfassend im Schulalltag verankert haben. 18 Teilnehmer erhalten zusätzlich ein Preisgeld in Höhe von 300 Euro – ihre Beiträge beeindruckten die Jury besonders.

Die Schüler befassten sich mit den Themen „Mein Geld, meine Daten – gut im Griff?“ sowie „Verpackungen – Müll, Werbung, Schutz?“ und reichten jeweils einen Medienbeitrag ein. Alternativ konnten die Teilnehmer eines der beiden Themen durch ein frei wählbares Thema mit Verbraucherbezug ersetzen Video von der Preisverleihung.

Darum sind immer mehr Verbraucher insolvent

Amberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.