11.06.2021 - 16:48 Uhr
AmbergOberpfalz

Tankstelle in Amberg geprellt, Auto gestohlen und Verfolgungsjagd mit der Polizei

Zuerst kam der Mann als Tankstellenbetrüger mit dem Gesetz in Konflikt. Wenige Stunden später stahl er in Amberg ein Auto und lieferte sich mit der Polizei eine Verfolgungsjagd über den Standstreifen der Autobahn.

Ein Mann stahl von einer Tankstelle in Amberg ein Auto und lieferte sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei bis über die Autobahn.
von Andrea Mußemann Kontakt Profil

Ein 32-Jähriger tankte am Donnerstag, 10. Juni, gegen 2.40 Uhr sein Fahrzeug an der Regensburger Straße in Amberg und fuhr davon ohne zu bezahlen. Ein Angestellter meldete daraufhin der Polizei, dass sich ein weißer Kleintransporter mit ausländischer Zulassung entfernt habe, ohne die Rechnung, ein mittlerer zweistelliger Eurobetrag, zu begleichen. Beamte der Polizeiinspektion machten sich auf die Suche und entdeckten das Fahrzeug gegen 3.15 Uhr in der Marienstraße. Durch die Videoaufzeichnung der Tankstelle war klar, dass es sich bei dem Fahrer um den Tankbetrüger handeln musste. Die Polizei nahm die Personalien des Mannes auf. Dabei stellten die Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, die im Krankenhaus noch in der Nacht gemacht wurde. Da der 32-Jährige aufgrund des Drogenkonsums nicht mehr fahrtüchtig war, wurden die Schlüssel seines Pkw zur Gefahrenabwehr sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt, hieß es im Polizeibericht. Im Anschluss wurde der 32-jährige deutsche Staatsangehörige mit Wohnsitz in Italien aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

Gegen 9.50 Uhr entwendete der Mann allerdings auf einem Tankstellengelände am Kurfürstenring in Amberg einen Pkw, Mercedes, C-Klasse, grau, mit Dresdner Zulassung (DD). Der Wert des Mietautos liegt im mittleren fünfstelligen Bereich. Beim Beladen des Autos ließ der Mieter den Fahrzeugschlüssel im Fahrzeug liegen. Diese Gelegenheit nutzte der 32-Jährige und fuhr davon. Alarmierte Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Amberg entdeckten den Fahrer wenig später auf der B 299 in Richtung Autobahn. Erste Anhalteversuche missachtete der Mann und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit.

Nach der Auffahrt auf die Autobahn 6 in Fahrtrichtung Nürnberg kam es zur Verfolgung durch mehrere Streifenfahrzeuge der Polizei. Mit teils 200 km/h war der Flüchtige auf dem Standstreifen unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Sulzbach-Rosenberg konnte der Mann schließlich durch ein Polizeifahrzeug zum Anhalten bewegt und widerstandslos festgenommen werden. Verletzt wurde niemand.

Die Ermittlungen wurden von der Kriminalpolizeiinspektion Amberg übernommen. Die genauen Tatumstände und die Motivlage sind laut Pressebericht der Polizei noch unklar. Die Kriminalpolizei sucht, insbesondere im Zusammenhang mit dem Diebstahl des Pkw und der anschließenden Flucht vor der Polizei, nach Verkehrsteilnehmern, die durch die Fahrweise des Flüchtigen gefährdet wurden. Die Zeugen sollen sich mit der Kriminalpolizeiinspektion Amberg in Verbindung zu setzten. Kontaktdaten: Kriminalpolizeiinspektion Amberg, Kümmersbrucker Straße 1a, Amberg, Telefon 09621/890-0.

Der Tatverdächtige wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Amberg einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl, unter anderem wegen eines räuberischen Diebstahls eines Kraftfahrzeugs. Der 32-Jährige befindet sich seitdem in einer Justizvollzugsanstalt.

Haftbefehl liegt vor

Michelfeld bei Auerbach
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.