06.09.2020 - 15:20 Uhr
AmbergOberpfalz

Stadtrat und Schlossherr: Konrad Wilfurth feiert 70.

Draußen in der Natur, wo er sich gerne aufhält, feiert Rechtsanwalt und CSU-Stadtrat Konrad Wilfurth am 7. September seinen 70. Geburtstag. Mit seiner Ehefrau Andrea ist er zu einem 14-tägigen Urlaub im Gebirge aufgebrochen.

Rechtsanwalt, Stadtrat und Schlossherr: Konrad Wilfurth feiert am 7. September seinen 70. Geburtstag. Das von ihm 2009 gekaufte Schloss Neidstein bei Tabernakel hatte einen überaus prominenten Vorbesitzer: Hollywood-Star Nicolas Cage.
von Kristina Sandig Kontakt Profil

Draußen in der Natur, wo er sich gern aufhält, feiert Rechtsanwalt und CSU-Stadtrat Konrad Wilfurth am 7. September seinen 70. Geburtstag. Mit seiner Ehefrau Andrea ist er zu einem 14-tägigen Urlaub ins Gebirge aufgebrochen. "Ich ziehe mich zurück", sagte er im Vorfeld seines runden Geburtstags und kündigte an, dieses Ereignis mit seiner Frau "in aller Ruhe" zu feiern.

Wilfurth, seit 1990 für die CSU im Stadtrat und zeitweise stellvertretender Fraktionsvorsitzender, macht kein Hehl daraus, sehr naturverbunden zu sein. Begeistert erzählt er von den beiden Eseln, den Ponys und einigen Hühnern, die er und seine Frau auf ihrem Anwesen in Schnaittenbach halten.

Anlässlich seines 65. Geburtstags vor fünf Jahren hatte er unumwunden zugegeben, dass er gern arbeitet. Daran hat sich bis heute nichts geändert. "Dazu braucht man den richtigen Beruf, der einen erfüllt, und die Möglichkeit, diesen auch auszuüben", sagt Wilfurth und freut sich, dass für ihn beides zutrifft.

In seiner Freizeit spielt Wilfurth gern Golf und freut sich, dass er während des Besuchs einer Stadtratsdelegation in Ambergs Partnerstadt Périgueux im Juli 2019 Kontakte zum dortigen Golfclub knüpfen konnte. Eigentlich wären die Franzosen heuer in die Oberpfalz gekommen, doch das Coronavirus machte die Pläne zunichte. "Das war schade", bedauert Wilfurth, hofft aber, dass aufgeschoben nicht aufgehoben ist.

Seit 1990 sitzt Konrad Wilfurth im Stadtrat, wobei das Klinikum St. Marien dem CSU-Politiker immer besonders am Herzen lag. Seine Tätigkeit im Stadtrat empfindet er als Bereicherung für sein Leben - und als Gegenpol zu seinem Beruf. "Als Anwalt setzt man sich mit fehlgeschlagenen Vertragsbeziehungen auseinander, als Stadtrat kann man zur positiven Entwicklung einer Stadt beitragen und Projekte entwickeln." Das sei natürlich auch eine riesige Verantwortung.

Wenn Wilfurth von Schloss Neidstein, dessen Besitzer er seit 2009 ist, erzählt, gerät er ins Schwärmen. Das gibt er freimütig zu. "Neidstein ist wirklich etwas Einzigartiges", erzählt er voller Begeisterung vom geschichtsträchtigen Haus nahe der Ortschaft Tabernakel. Fasziniert ist er von der Lage des Schlosses, der Örtlichkeit und vom Gebäude selbst. "Jeder Stein von Neidstein ist sozusagen ein Ansatz für ein Ereignis in der Vergangenheit", sagt Wilfurth über die 1000-jährige Geschichte des Anwesens. "Man taucht in eine andere Welt ein."

Nicolas Cage und Schloss Neidstein

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos aus der Region

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.