21.01.2021 - 15:06 Uhr
AmbergOberpfalz

Polizei: Selbstgebautes E-Bike viel zu schnell

Die Bastelei an seinem E-Bike bringt einem 35-Jährigen nun eine Menge Ärger ein. Sein Gefährt fuhr viel zu schnell, was der Amberger Polizei sofort auffiel.

Die Polizei fischte in Amberg einen E-Biker aus dem Verkehr, dessen Gefährt manipuliert war.
von Markus Bleisteiner Kontakt Profil

(blm) Mit einem E-Bike der Marke Eigenbau befuhr am Mittwochvormittag ein 35-Jähriger die Drahthammerstraße und wurde von einer Polizeistreife wegen seiner deutlich zu hohen Geschwindigkeit zur Verkehrskontrolle angehalten. Die technischen Eigenschaften seines konstruierten E-Bikes waren bemerkenswert, heißt es im Polizeibericht. Der Fahrer konnte ohne Treten weit über 25 km/h Gas geben, und ein Zündschloss hatte der Tüftler ebenfalls verbaut. Aus rechtlicher Sicht hätte der Amberger aber einen Motorradführerschein haben müssen, um das Fahrzeug im Straßenverkehr führen zu dürfen. Den hatte er nicht, und so beging er neben einem Fahren ohne Fahrerlaubnis mehrere Verstöße gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz, die Pflichtversicherung und die Zulassungsverordnung.

Weitere Polizeimeldungen

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.