25.09.2020 - 14:23 Uhr
AmbergOberpfalz

Rentner filmt "Schwarzarbeiter" und wird beleidigt

Weil Männer Werkzeug in ein Auto luden und ein Rentner Schwarzarbeit vermutete, filmte er in Amberg die Szenerie. Er hörte erst auf, als einer der Männer grob wurde. Der war zwar kein illegal Beschäftigter, erhält jetzt aber eine Anzeige.

Der Rentner vermutete einen Fall von Schwarzarbeit, weshalb er drei Männer in der Regensburger Straße in Amberg filmte. Doch denen gefiel das überhaupt nicht.
von Kristina Sandig Kontakt Profil

Ein Rentner hat am Donnerstagnachmittag in der Regensburger Straße drei Männer beobachtet, die Werkzeug in ihr Fahrzeug luden. Weil er vermutete, dass es sich um Schwarzarbeit handelte, filmte er. Ein 53-Jähriger sprach den Mann daraufhin an und forderte ihn auf, das Filmen zu unterlassen. Nach einem Wortwechsel beleidigte der 53-Jährige den Rentner laut Polizei mit derben Schimpfwörtern. Doch davon ließ sich dieser nicht beirren, filmte stattdessen munter weiter. Erst als der vermeintliche Schwarzarbeiter eine Schaufel holte und in Richtung des Rentners schlug, brach dieser seine privaten Ermittlungen ab und verständigte die Polizei. Um illegal Beschäftigte handelte es sich zwar nicht, die der 62-Jährige filmte, so die Polizei in ihrem Pressebericht. Ermittelt wird aber dennoch: wegen Beleidigung und versuchter Körperverletzung.

Weitere Polizeimeldungen

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.