05.07.2021 - 17:54 Uhr
AmbergOberpfalz

Neue Sonderimpfaktion für Amberg und Amberg-Sulzbach – jetzt ohne Astrazeneca

Bei der jüngsten Sonderimpfaktion mit dem Vakzin von Astrazeneca fanden sich für fast 2600 zur Verfügung stehende Dosen nur gut 500 Abnehmer. Trotzdem startet das BRK eine neue Sonderimpfaktion – aber jetzt mit einem anderen Impfstoff.

Wer sich jetzt anmeldet, kann bereits am 12. und 13. Juli eine Spritze mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson bekommen.
von Markus Müller Kontakt Profil

Der BRK-Kreisverband Amberg-Sulzbach kündigte am Montagnachmittag eine weitere – und wahrscheinlich die letzte – Sonderimpfaktion für den 12. und 13. Juli an. Sie läuft in den Impfzentren in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach ab. Laut BRK-Kreisgeschäftsführer Sebastian Schaller haben dabei alle Bürger der Stadt und des Landkreises ab 18 Jahren die Möglichkeit, „solange der Vorrat reicht mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson geimpft zu werden“.

Bei mehreren Sonderimpfaktionen in der Region – alle mit dem Impfstoff von Astrazeneca – wurden in den letzten Monaten über 7000 Bürger immunisiert. Beim neuen Anlauf steht erstmals in größerem Umfang das Vakzin von Johnson & Johnson zur Verfügung – bis zu 850 Dosen. Das Besondere daran: Es ist derzeit der einzige Corona-Impfstoff, der seine volle Schutzwirkung bereits nach einer Dosis entfaltet. Eine zweite Impfung ist also nicht notwendig.

Zuverlässig gegen Delta-Variante

„Er wirkt auch zuverlässig gegen die gefährlichere Delta-Variante des Virus“, schreibt Sebastian Schaller in der Pressemitteilung. Die Ständige Impfkommission empfehle die Impfung mit Johnson & Johnson für alle Bürger ab 60 Jahren. Schaller: „Es können sich aber auch Personen, die das 60. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, auf eigenen Wunsch im Rahmen der Sonderimpfaktion mit dem Johnson&Johnson-Vakzin impfen lassen.“ Vor Ort erfolgt eine individuelle Aufklärung durch die im Auftrag des BRK tätigen Impfärzte.

Schaller erläutert dazu: „Viele Bürger möchten im Sommer mit der Familie ins Ausland verreisen. Überall dort, wo sich viele Menschen treffen, ist ein Kontakt mit dem Virus wahrscheinlich. Immer öfter wird das die Delta-Variante sein. Gegen diese Variante wirkt nur eine vollständige Impfserie zuverlässig. Bei Johnson & Johnson ist dafür nur eine Impfung notwendig. Wer sich jetzt mit Johnson & Johnson impfen lässt, hat bei einer Reise im August bereits den vollen Impfschutz gegen die Delta-Variante aufgebaut. Damit schützt man sich selbst und andere.“

Ab 18 Jahren

Die Terminvereinbarung ist ab sofort online unter folgendem Link möglich: https://www.terminland.eu/amberg-sulzbach-impfung/. Bürger ohne Internetzugang können sich telefonisch anmelden: 09621/16229-7100. Die Vergabe der Termine erfolgt nach dem Eingangszeitpunkt der Anmeldungen solange der Vorrat reicht. Impfen lassen können sich alle Personen ab 18 Jahren, die einen Erst- oder Zweitwohnsitz in der Stadt Amberg oder dem Landkreis Amberg-Sulzbach haben. Der Wohnsitz ist durch Vorlage eines Ausweisdokuments oder einer aktuellen Meldebescheinigung beim Impftermin vor Ort nachzuweisen.

Der Wechsel auf einen anderen Impfstoff ist während der Sonderimpfaktion nicht möglich. Impfungen werden nur nach vorheriger Terminvereinbarung ermöglicht. Um die Abläufe vor Ort zu beschleunigen, werden die angemeldeten Personen gebeten, sich (soweit noch nicht geschehen) vor ihrem Termin auch unter www.impfzentren.bayern zu registrieren. So müssen persönliche Daten nicht aufwendig beim Impftermin vor Ort erfasst werden. Nach der Impfung erhalten die Bürger einen QR-Code, mit dem sie den eigenen Impfstatus in der „CovPass-App“ nachweisen können. Mit diesem sollen zukünftig insbesondere innereuropäische Reisen erleichtert werden.

Erst vergangene Woche fiel in Amberg und Amberg-Sulzbach die Priorisierung beim Impfen

Amberg
Hintergrund:

Impfstatistik für Amberg/Amberg-Sulzbach

(Stand 5. Juli)

  • Summe Erstimpfungen
    82.725
    - Impfzentrum Amberg
    26.421
    - Impfzentrum Sulzbach-Rosenberg
    27.113
    -Hausärzte
    27.423
  • Summe Zweitimpfungen
    62.537
    - Impfzentrum Amberg
    21.070
    - Impfzentrum Sulzbach-Rosenberg
    20.246
    - Hausärzte
    19.495
  • Gesamtsumme
    145.262

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.