26.02.2021 - 11:22 Uhr
AmbergOberpfalz

Neue Schulleiterinnen in Hahnbach, Kümmersbruck und Freudenberg

Diesen Artikel lesen Sie mit
Alle Informationen zu OnetzPlus

Auch wenn Corona gerade den Schulalltag prägt, richtet sich der Blick des Schulamtes Amberg-Sulzbach bereits auf die Zeit nach den Sommerferien. Für Schulleiter, die in Ruhestand gehen, sind Nachfolger gefunden.

Ingrid Schneider wird neue Schulleiterin in Hahnbach.
von Uli Piehler Kontakt Profil

Schulamtsleiterin Beatrix Hilburger bestätigte auf Nachfrage von Oberpfalz-Medien, dass einige Personalentscheidungen bereits gefallen sind. So wird Ingrid Schneider neue Chefin an der Max-Prechtl-Volksschule Hahnbach. Schneider ist derzeit noch an der Luitpold-Mittelschule in Amberg eingespannt. Dort unterstützt sie seit März 2016 die Schulleitung als Konrektorin. Der bisherige Schulleiter, Heinz Meinl, geht in den Ruhestand und freut sich sehr auf Ende Juli. Er verhehlt nicht, dass die Corona-Krise gerade die das Schulpersonal fordere. "Insofern freue ich mich, wenn ich im Sommer gehen darf", sagt er. Klar: Danach möchte er sich mehr um seine Enkelkinder kümmern. "Die warten schon darauf, dass ihr Opa mehr Zeit mit ihnen verbringt."

Die Grundschule Kümmersbruck bekommt Verstärkung aus dem Landkreis Schwandorf. Von der Maximilian-Grundschule Maxhütte-Haidhof wechselt Konrektorin Birgit Koholka als neue Leiterin nach Kümmersbruck, sie ist dort wegen ihrer familiären Verbindungen nach Kümmersbruck nicht ganz unbekannt. Die bisherige Chefin Eva Hampel geht mit dem Ende des Schuljahres in den Ruhestand. "Ich habe meine Arbeit immer gerne gemacht und mache sie auch heute noch gerne", sagt Hampel. "Aber natürlich freue ich mich jetzt auch auf die Zeit nach dem Berufsleben."

Birgit Koholka wechselt von Maxhütte-Haidhof nach Kümmersbruck.

In Freudenberg gibt es auch eine Änderung: Rektorin Gabriele Krettner, die die Schulleitung im September 2017 übernommen hatte, steuert ebenfalls den Ruhestand an. An ihre Stelle tritt Heidrun Leitz. Sie leitet seit Oktober 2018 die Grundschule Ebermannsdorf als Rektorin, war vorher bereits Konrektorin an der Max-Josef-Grundschule in Amberg. Seit August 2020 ist ja auch schon Manon Endres, Lehrerin an der Grundschule Freudenberg, stellvertretende Schulleiterin. Gabriele Krettner hat schon viele Pläne für die Zeit nach 40 Jahren Schuldienst: Die Familie steht an erster Stelle, "aber ich will dann endlich die Welt bereisen", sagt sie. Wenn alles gut geht sticht sie bereits im Sommer in See: Mit einem Frachtschiff will sie die Südsee erkunden.

Heidrun Leitz leitet künftig die Grund- und Mittelschule Freudenberg.

So wurde Gabriele Krettner 2017 in ihr Amt eingeführt

Die "Neuen" im Schuljahr 2020/21

Amberg

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.