17.10.2021 - 10:58 Uhr
AmbergOberpfalz

Mehrere Verletzte: Gewalt-Exzesse in einer Ausgeh-Nacht

Früher Samstagmorgen am Schrannenplatz in Amberg: In einer Disco hat ein Unbekannter gegen 4.15 Uhr auf der Tanzfläche Pfefferspray in die Menge gesprüht und mehrere Menschen verletzt. Auch draußen gab es später noch Verletzte.

Am frühen Samstagmorgen wurde am Schrannenplatz in Amberg ein Disco-Besucher auf der Tanzfläche attackiert, später sprühte ein Unbekannter in dem Club Pfefferspray in die Menge und schließlich wurde draußen noch eine Gruppe junger Erwachsener angegriffen.
von Heike Unger Kontakt Profil

Es ging rund am frühen Samstagmorgen am Schrannenplatz in Amberg. Wie die Polizei mitteilt, gab es dort in einer Disco gegen 3 Uhr zunächst eine körperliche Auseinandersetzung auf der Tanzfläche: Ein bislang Unbekannter verpasste einem Amberger (20) einen heftigen Faustschlag ins Gesicht. "Unvermittelt und grundlos", wie es im Bericht der Amberger Polizeiinspektion heißt. Danach hatte der 20-Jährige starkes Nasenbluten. Er begab sich selbst in ärztliche Behandlung. Die Polizei sucht jetzt Zeugen dieses Vorfalls: Sie sollen sich bei der Amberger Inspektion (09621/890320) melden.

Dieser Vorfall war nur der Auftakt einer gewaltträchtigen Ausgeh-Nacht. Denn gegen 4.15 gingen bei der Polizei mehrere Notrufe wegen eines weiteren Vorfalls in demselben Club ein: Auf der Tanzfläche habe ein Unbekannter Pfefferspray in die Menge gesprüht, berichteten die Anrufer. Daraufhin musste die Disco für kurze Zeit komplett geräumt werden.

Gibt es weitere Betroffene?

"Bisher sind sechs verletzte Personen bekannt", bilanziert die Polizei. Die Betroffenen klagten alle über starke Augenreizungen und Atemnot. Das Rote Kreuz war mit drei Besatzungen im Einsatz. Die Amberger Polizei ermittelt unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung. Sie braucht dazu Hinweise auf den unbekannten Täter, sucht aber auch noch weitere Disco-Besucher, die von der Pfefferspray-Attacke betroffen waren (09621/890320).

Rund eine Stunde später, gegen 5.30 Uhr, ging es dann draußen noch einmal rund. Im Bereich von Schrannenplatz/Deutsche Schulgasse trafen zwei Gruppen junger Erwachsener aufeinander. Eine Begegnung, die laut Polizei "in einer tätlichen Auseinandersetzung" endete. Die eine Gruppe, die noch da war, als die Ordnungshüter eintrafen, berichtete, sie sei von mehreren Leuten ohne Grund angegriffen worden. Diese andere Gruppe habe aus sieben Männern bestanden, die nach der Attacke in verschiedene Richtungen geflüchtet seien. Die Beamten fahndeten nach den Männern, allerdings ohne Erfolg.

Schürfwunden und Hämatome

In der angegriffenen Gruppe wurden vier Personen verletzt, sie haben hauptsächlich Schürfwunden und Hämatome davongetragen. Zwei von ihnen brachte das BRK vorsorglich ins Klinikum St. Marien. Auch in diesem Fall ermittelt die Polizei, der Vorwurf lautet wie bei dem Vorfall in der Disco unter anderem gefährliche Körperverletzung. Zeugen sind aufgerufen, sich bei der Amberger Inspektion zu melden (09621/890-320).

Nach Disco-Besuch in Regensburg Corona-positiv

Regensburg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.