22.10.2020 - 12:45 Uhr
AmbergOberpfalz

Illegales Autorennen in Amberg: Zwei Jahre Freiheitsstrafe droht

Zwei Autofahrer aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach liefern sich ein Rennen. Sie rauschen mit fast Tempo 200 über die Nürnberger Straße Richtung Sulzbach-Rosenberg. Jetzt droht den jungen Männern eine Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren.

Polizeibeamte zogen zwei junge Männer aus dem Verkehr, die sich in Amberg ein illegales Autorennen lieferten.
von Christopher Dotzler Kontakt Profil

Ein illegales Autorennen – vor den Augen der Polizei. Am Mittwoch gegen 23.30 Uhr waren ein Audi A6 und ein VW Bora, beide laut Polizei "hochmotorisiert", nebeneinander auf der Nürnberger Straße unterwegs. Mit etwa 90 km/h fuhren die Fahrzeuglenker bis zur Kreuzung an der Speckmannshofer Straße und hielten an der roten Ampel. Dort gaben sich beide Männer, ein 25-jähriger Sulzbach-Rosenberger und ein 19-Jähriger aus Edelsfeld, Handzeichen und bei Grünlicht traten sie aufs Gaspedal. Mit quietschenden Reifen rasten sie Richtung Sulzbach-Rosenberg los. Die Fahrzeuge beschleunigten bis auf etwa Tempo 195, bis sich nach etwa zweieinhalb Kilometer die Fahrbahn auf eine Fahrspur verengte. Dort verlangsamten beide ihre Geschwindigkeit und die nachfolgenden Polizeibeamten hielten die Fahrer an. Die Staatsanwaltschaft Amberg wurde über den Sachverhalt informiert und ordnete die Sicherstellung der Führerscheine beider Rennteilnehmer an. Sie sah den Tatbestand eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens als erfüllt an und leitete Ermittlungen gegen die jungen Männer ein. Die Strafandrohung in solchen Fällen beläuft sich gemäß Strafgesetzbuch auf bis zu zwei Jahren Freiheits- oder Geldstrafe. Für die nächsten Monate werden beide Beschuldigten ihre Fahrzeuge in der Garage stehen lassen müssen und zu Fuß gehen.

Unfallatlas Oberpfalz: Wo es wann wie häufig kracht

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos aus der Region

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.