27.12.2020 - 14:56 Uhr
AmbergOberpfalz

Hörspiel mit Pantomime in St. Georg Amberg

Muskmäuschenstill war es in der Georgskirche beim Krippenspiel trotz der ausgebuchten Plätze durch die zahlreichen Familien mit ihren kleinen Kindern, denn die Drittklässler der Max-Josef-Schule verstanden es, die Heilsgeschichte spannend als Pantomimenspiel zu inszenieren.
von Adele SchützProfil

Gemeindereferentin Gabriele Papp von St. Georg Amberg hatte heuer die Herausforderung zu meistern, trotz Corona-Pandemie ein Krippenspiel zu inszenieren, bei dem die Einhaltung der Hygieneregeln garantiert waren. So kam ihr die Idee, im Vorfeld das Krippenspiel als Hörspiel im Religionsunterricht mit dritten Klasse der Max-Josef-Schule aufzunehmen und an Heiligabend zu einer Pantomime bei den Kinderchristmetten abzuspielen. Beide Kinderchristmetten waren gut besucht, der Livestream kam ebenfalls zu an. Die Corona-konforme Variante des Krippenspiels gefiel den Besuchern der Andacht sehr. Da die Hirten sowie Maria und Josef nahen Kontakt hatten, schlüpften Geschwister in deren Rollen.

Gabriele Papp hatte Kinderchristmette ansprechend und mit kindgerechten Liedern gestaltet. Unterstützt wurde sie von Kirchenmusikerin Kataryna Menges an der Orgel.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.