15.11.2020 - 10:06 Uhr
AmbergOberpfalz

Drei statt zwei Hausstände zusammen

Weil die Gruppe zu laut war, flog sie auf. In Amberg kontrollierten Polizeibeamte eine kleine private Fete - mit einem Hausstand laut der geltenden Coronabeschränkungen zu viel.

Symbolbild.
von Stephanie Wilcke Kontakt Profil

Polizeibeamte der Inspektion in Amberg sind am späten Freitagabend ins Dreifaltigkeitsviertel wegen einer Ruhestörung im "privaten Bereich" gerufen worden, wie es im aktuellen Bericht heißt. Als ihnen die Haustür geöffnet wurde, stellten die Polizisten fest, dass die vier Personen aus drei unterschiedlichen Haushalten stammen. Da sich in der aktuellen Lage maximal zwei Hausstände treffen dürfen, werden alle vier Beteiligten wegen des Verstoßes des Infektionsschutzgesetzes angezeigt. Sie müssen mit einem Bußgeld rechnen.

Die Kurve geht weiter nach oben

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.