21.04.2021 - 10:30 Uhr
AmbergOberpfalz

Corona: Sieben-Tage-Inzidenz in Amberg bei 251,1

Am Dienstag lag die Sieben-Tage-Inzidenz für Amberg bei 263, am Mittwoch ist er laut Robert-Koch-Institut auf 251,1 gesunken. Den aktuellen Wert für den Landkreis Amberg-Sulzbach gibt das RKI mit 138,8 an.

Nach wie vor über der 200er-Marke ist die Sieben-Tage-Inzidenz in Amberg: Den aktuellen Wert gibt das Robert-Koch-Institut am Mittwoch mit 251,1 an.
von Kristina Sandig Kontakt Profil

Nach einem Anstieg auf 263,0 am Dienstag ist die Sieben-Tage-Inzidenz für Amberg am Mittwoch laut Robert-Koch-Institut (RKI) auf 251,1 gesunken. Hinzu gekommen sind 17 neue Covid-19-Fälle in der Stadt sowie 27 im Landkreis (Daten des Robert-Koch-Instituts von Mittwoch, 3.09 Uhr).

Neuinfektionen

Das RKI vermeldet insgesamt für die Region 44 neue Fälle: 17 in der Stadt, 27 im Landkreis. Insgesamt haben sich seit Pandemiebeginn 4423 Menschen in Amberg-Sulzbach und 1572 in Amberg mit dem Coronavirus infiziert.

Todesfälle

In der Stadt Amberg und dem Landkreis gibt es keine neuen Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19. Bislang sind im Kreis 147 und in Amberg 21 Menschen an oder mit Corona gestorben.

Sieben-Tage-Inzidenz

Der Inzidenzwert für Amberg sank laut RKI von 263 am Dienstag auf 251,1 am Mittwoch, in Amberg-Sulzbach von 157,2 auf 138,8.

Beschränkungen

In Amberg gilt weiterhin zusätzlich zu Plätzen in der Altstadt auch in der Marienstraße zwischen Mariahilfbergweg und Raigeringer Straße eine Maskenpflicht. In Stadt und Landkreis herrscht nach wie vor Ausgangssperre von 22 bis 5 Uhr.

Newsblog: Alles rund um das Coronavirus

Oberpfalz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.