07.04.2020 - 16:43 Uhr
AmbergOberpfalz

Corona: Aufatmen in Amberg

In der Stadt Amberg ist die Anzahl bestätigter Coronafälle seit Montag nicht gestiegen. Sie verharrt laut dem Lagebericht der Stadt von Dienstag, 15.30 Uhr, bei 44. Doch der Landkreis verzeichnet eine Steigerung um über zehn Prozent.

Diese vom Center for Disease Control and Prevention (CDC) erstellte Illustration zeigt den neuartigen Coronavirus 2019-nCoV.
von Markus Müller Kontakt Profil

202 bestätigte Covid-19-Fälle in Amberg-Sulzbach sind 21 mehr als am Vortag. Insgesamt gibt es damit in der Region 246.

An Kontaktpersonen führt die Mitteilung für die Stadt Amberg 37 auf (davon 19 in Überwachung und 8 entlassen), für den Landkreis 124 (davon 92 in Überwachung und 34 entlassen).

Das Klinikum St. Marien Amberg teilt mit, dass sich dort 35 bestätigte Covid-19-Patienten in Behandlung befinden (+2), davon 9 intensivmedizinisch (-2). Zudem gebe es 14 Verdachtsfälle.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.