22.03.2019 - 08:38 Uhr
AmbergOberpfalz

Buddeln für den Sportplatz

Der TV Amberg baut seinen Sportplatz um. Endlich bekommt das Spielfeld eine Sprinkleranlage und sogar LED-Flutlicht.

Sie verlegen gerade die Leitungen von links: Baggerfahrer Matthias Steindl, Geschäftsführer Sven Metzler und 2. Vorsitzender Wolfgang Wrosch.
von Uli Piehler Kontakt Profil

Alles neu macht der Mai auch beim TV Amberg. Der größte Sportverein der Stadt ist gerade dabei sein Rasen-Spielfeld auf Vordermann zu bringen. Kern des Projekts ist laut TV-Geschäftsführer Sven Metzler vor allem die Installation einer modernen Beregnungsanlage und LED-Flutlichts.

Seit Wochen packen Metzler, der zweite Vorsitzende Wolfgang Wrosch und Matthias Steindl von den Mad Bulldogs auf der Baustelle zwischen Dultplatz und Halle des TC Rot-Weiß an. Gräben werden ausgehoben, Leitungen verlegt, Fundamente gesetzt. Dabei berücksichtigen die TV-Verantwortlichen, dass das Spielfeld künftig dreigeteilt werden kann. "Somit können drei Mannschaften gleichzeitig aktiv sein", erklärt Metzler. Auch die Mad Bulldogs nutzen den Rasen.

Weil Ehrenamtliche helfen, spart sich der TV laut Metzler eine Menge Geld. "Insgesamt kommen wir wohl auf etwa 30 000 Euro an Kosten. Hätten wir die Arbeiten an Fachfirmen vergeben, müssten wir mit dem Sechsfachen rechnen." Mitte des Jahres soll alles so weit montiert und hergerichtet sein, dass der Spielbetrieb offiziell starten kann.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Andreas Schmidtgall

Hier gibt der Hauptverein, also der TV1861, und nicht der FC selbst diese 30.000,-€ aus für die Umbaumaßnahmen.
Der TC Rot-Weiß Amberg, eine Sparte vom TV1861, hat vor kurzem seine Tennisplätze mit Sprinkleranlagen ausgestattet und bekommt dafür vom Hauptverein keinen müden Cent.
Dabei zahlen alle Sparten für den Hauptverein den gleichen Beitrag.
Wie kann das sein, liebe Vorstände des TV1861?

Laut Aussage vom 2. Vorsitzenden des TV1861 Wolfgang Wrosch, wurde schon seit mehreren Jahren beim FC nichts gemacht und es war höchste Zeit. Das ist für mich vollkommen verständlich, doch warum müssen alle Sparten dafür zahlen?

Der TC Rot-Weiß braucht einen neuen Hallenboden, da dieser auch schon über 30 Jahre drin liegt. Viele unserer Mitglieder und auch Gäste beschweren sich über Gelenk-/ und Rückenschmerzen.

Auf die Frage hin, ob der TV uns den neuen Boden zahlen würde, kam nur die Antwort, ob es sich dabei um einen Scherz handelt.

Der TC Rot-Weiß Amberg ist die einzigste Sparte vom TV1861 die sich komplett selbst das Geld erwirtschaftet und vom Hauptverein keinerlei Unterstützung bekommt.

Und ich trau mich zu wetten, dass wenn der TC erstmal selbst einen neuen Boden gekauft hat und auch selbst bezahlen wird, kommt der Hauptverein und sagt, dass er den neuen Boden gekauft hat. Und alle die das dann lesen, glauben es auch noch.

Meiner Meinung nach eine Riesen Unverschämtheit!!!

02.04.2019