04.08.2020 - 14:07 Uhr
AmbergOberpfalz

Boxerhündin Bella geht auf Streife

Was könnte ein Hund unternehmen, wenn er von zu Hause ausreißt? Boxerhündin Bella entschied sich erst für einen Ausflug ins Grüne, ehe sie dann zu einer Stippvisite in die Amberger Polizeiinspektion aufbrach.

Ausgerissen und dann die Amberger Polizei bespaßt: Boxerhündin Bella hat sich einen vergnüglichen Montagabend in der Polizeiinspektion mit Polizeihauptmeister Dominik Lindner (links) und Polizeihauptmeister Michael Brunner gemacht. Nur das Herrchen wusste nichts von dem Ausflug.
von Stephanie Wilcke Kontakt Profil

Eine 20-jährige Ambergerin hat am Montagabend gegen 19.30 Uhr einen herrenlosen Hund auf einer Grünfläche gegenüber ihres Anwesens beobachtet. Sie machte sich Sorgen, wem der Hund wohl gehöre. Nach einiger Zeit nahm die Ambergerin die brave und verspielte Boxerhündin Bella - wie sich aber erst später herausstellte - zu sich nach Hause und verständigte sie die Polizei.

Die Beamten ermittelten den Hundehalter und hinterließen einen Zettel an der Haustür.

In der Zwischenzeit vergnügte sich Bella drei Stunden lang in der Wache. Sie startete sozusagen ein „Polizeihund-Praktikum“, wie die Polizei in ihrem Pressebericht schreibt. Auch die Beamten hatten ihren Spaß.

Das Herrchen tauchte dann bei der Polizeiinspektion auf und war doch sehr verwundert über den Ausflug seiner Bella. Vermutlich hatte Bella es geschafft, die Haustür selbst zu öffnen und verließ so das Haus.

Auch ein ungewöhnlicher Einsatz für die Polizei

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.