12.11.2020 - 14:19 Uhr
AmbergOberpfalz

Best of Landkreis füllt leeren Laden in Altstadt von Amberg mit Leben

Aus einem Altstadt-Leerstand in Amberg wird ein Landkreis-Laden. Die Idee dazu hatte Stephanie Weber aus Ammerthal. Am Donnerstag war Eröffnung.

Sina Englhard (rechts) fertigt unter dem Namen „Stil-Geflüster“ Draht-Kunstwerke. Ihr war es vorbehalten, im Landkreis-Laden den Anfang zu machen.
von Thomas Kosarew Kontakt Profil

Sina Englhard musste nicht lange überlegen. Als sie davon erfuhr, dass Stephanie Weber in der Altstadt von Amberg einen Pop-up-Laden für Künstler und Händler aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach eröffnen möchte, war die gelernte Augenoptikerin, die sich der Drahtkunst verschrieben hat, sofort dabei. Seit Donnerstag, 12. November, zeigt die Ammerthalerin in einem ehemaligen Leerstand an der Oberen Nabburger Straße ihre Werke, die noch bis Samstag, 14. November, zu sehen und zu kaufen sind. Dann schließt der Laden wieder, um aber am 18. November erneut zu öffnen.Das Konzept von Stephanie Weber, die wie Sina Englhard aus Ammerthal stammt, sieht vor, dass sich bis Weihnachten wöchentlich jeweils von Donnerstag bis Samstag weitere Anbieter abwechseln. "Wir sind gut gestartet", sagte die Künstlerin am Donnerstag und sprach davon, dass viele Kunden von der Idee des Pop-up-Ladens begeistert seien. Für sie persönlich sei es "eine schöne Sache", ihre Arbeiten einmal in einem eigenen Geschäft in Amberg zu präsentieren. Zwar lade sie zweimal im Jahr in ihrem Heimatort zu einer Ausstellung ein, doch die Corona-Pandemie sei ihr diesmal in die Quere gekommen.

So geht es in dem Laden, in dem früher das Pelzgeschäft Rohr und später die Boutique "Laden 09" untergebracht war, weiter: Von 19. bis 21. November gibt es Blumenkunst von Carolin Engelhardt aus Kastl, von 26. bis 28. November Holzkunst von Jean Schleicher aus Auerbach.

Von 3. bis 5. Dezember folgt Julia Hierstetter aus Sulzbach-Rosenberg mit Räder Porzellan. Gehäkeltes und Genähtes hat Ramona Niebler (Hohenkemnath) von 10. bis 12. Dezember im Angebot. "Das Voglnest" von Anne Sophie Vogl aus Poppenricht setzt von 17. bis 19. Dezember mit Geschenkideen den Schlusspunkt. An allen Wochenenden sind zudem Sabine Weber aus Rückertshof mit Kartenkunst und Drucken, das Amberger Büro Wilhelm mit Magneten und Taschen, die Kaffeebar von Bianca Egerer aus Kümmersbruck und der Schnaittenbacher Imker Roland Singer mit seinen Produkten vertreten. Geöffnet ist der Pop-up-Laden donnerstags und freitags von 11 bis 17 Uhr sowie an den Samstag von 10 bis 16 Uhr.

Landkreis-Pop-up-Laden: So entstand die Idee

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.