19.08.2021 - 14:59 Uhr
AmbergOberpfalz

38 Temposünder bei zwei „Blitzer-Kontrollen“

In den Bereichen Schnaittenbach und Poppenricht hat es mehrfach geblitzt: Grund war kein Gewitter, sondern die Polizei.

Geschwindigkeitsmessungen gehören zum Aufgabenfeld der Polizei.
von Andreas Royer Kontakt Profil

Mehrere Verwarnungen und Anzeigen musste die Verkehrspolizeiinspektion Amberg am Mittwoch, 18. August, Temposündern ausstellen. Sie waren bei Geschwindigkeitsmessungen in den Bereichen Poppenricht und Schnaittenbach zu flott unterwegs gewesen. Von 13.30 bis 18.45 Uhr überprüften die Beamten die Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h auf der Bundesstraße 85 im Gemeindebereich von Poppenricht. Dabei wurden 21 Fahrzeugführer beanstandet. 20 waren im Verwarnungs- und 1 im Anzeigenbereich. Die höchste hier gemessene Geschwindigkeit betrug laut Polizei 145 km/h. Gegen den Fahrzeugführer wird neben einem Bußgeld noch zusätzlich ein Fahrverbot von einem Monat angeordnet werden.

Im Gemeindebereich von Schnaittenbach war der „Blitzer“ von 14 bis 18.30 Uhr aufgestellt, um dort ebenfalls die Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h auf der B 14 zu überwachen. 17 Fahrzeugführer verhielten sich dort nicht regelkonform. 15 waren im Verwarnungs- und 2 im Anzeigenbereich. Der Schnellste wurde mit 136 km/h gemessen.

Mehr zu Vandalismus am Amberger Mariahilfberg

Amberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.