12.09.2019 - 10:59 Uhr
Oberpfalz

Das Alter ist nur eine Zahl

Wenn wir uns einbilden, für bestimmte Dinge zu alt zu sein, dann glauben wir auch daran - und fühlen uns tatsächlich so. Tun Sie doch einfach das, was Sie gerade glücklich macht, rät die OWZ-Glücksexpertin.

Meistens ist doch gar nicht unser Alter ein Hindernis, sondern das, was in unserem Kopf passiert.
von Autor EWAProfil

"Bist du dafür nicht wirklich schon zu alt?" "Und das in deinem Alter!" "Ach, wären wir doch noch mal jung ..." Kennen Sie das: Sie würden so gerne bestimmte Dinge tun, denken aber, dass Sie zu alt dafür sind? Wie kommen Sie eigentlich darauf? Warum glauben Sie, dass eine kleine Zahl so viel Einfluss auf Ihr gegenwärtiges Leben hat? Denn eigentlich ist das Alter doch wirklich nichts anderes: eine Zahl, die sich aus den bereits gelebten Jahren errechnet.

Stellen Sie sich doch einfach einmal vor, Sie wüssten Ihr Geburtsdatum gar nicht. Und Sie hätten keine Ahnung, wie alt Sie denn nun eigentlich sind. Was würde sich für Sie ändern? Würden Sie sich freier fühlen? Würden Sie einfach tun, was Sie wollen? "Man ist so alt, wie man sich fühlt." In diesem Sprichwort liegt tatsächlich viel Wahres. Denn meistens ist doch gar nicht unser Alter ein Hindernis, sondern das, was in unserem Kopf passiert. Wenn wir uns einbilden, für bestimmte Dinge zu alt zu sein, dann glauben wir auch daran - und fühlen uns tatsächlich so.

"Alter schützt vor Liebe nicht, aber Liebe vor dem Altern", sagte einmal Coco Chanel so schön. Man ist nie zu alt, um sich neu zu verlieben. Im Gegenteil: Schmetterlinge im Bauch halten uns jung und fit. Sie müssen auch keine 20 mehr sein, um sich einen Lebenstraum zu erfüllen, einen neuen Job zu beginnen, sich zum Tanzkurs anzumelden, in die Disco zu gehen, einen Fallschirmsprung zu wagen oder ausgeflippte Klamotten zu tragen. Tun Sie doch einfach das, was Sie gerade glücklich macht - und pfeifen Sie auf diese Zahl in Ihrem Ausweis. Seit Sie volljährig sind, interessiert sich für diese doch sowieso niemand mehr.

"Die große Chance am Älterwerden ist, dass es einem wurscht sein kann, was die Leute sagen", sagte einmal Udo Jürgens. Die Schlager-Legende dachte auch im hohen Alter nicht daran, in Rente zu gehen. Bis zu seinem Lebensende gab er Konzerte und lebte für seine Leidenschaft, die Musik. Wenn also mal wieder jemand sagt, dass Sie doch "nun wirklich zu alt für so was" wären, lachen Sie doch einfach herzlich darüber. Und zeigen Sie, dass es auch anders geht. Sie dürfen die Anzahl Ihrer Lebensjahre ruhig öfter mal vergessen. Tun Sie einfach das, wonach Ihnen gerade der Sinn steht. Denn schließlich ist auch wissenschaftlich erwiesen: Ein glückliches und zufriedenes Leben hält jung. Egal, in welchem Alter.

Mehr Rezepte zum Glück: www.onetz.de/themen/gluecksrezept

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.