Mathilde Meckl feiert rüstig ihren 90. Geburtstag

Der 90. Geburtstag von Mathilde Meckl wäre eigentlich ein Fest für das ganze Dorf. Immerhin ist sie die älteste Bewohnerin und mit einer unglaublichen Vitalität ausgestattet.

Mathilde Meckl ist von Haus aus eine unglaubliche Frohnatur und mit gläubiger Zuversicht geprägt. Mit ihren 90 Jahren ist sie unglaublich fit.
von Elisabeth DobmayerProfil

Fast könnte an diesem Mittwoch Nenas großer Hit aus dem Jahr 1983 „99 Luftballons“ in Altentreswitz im Dorfwirtshaus erklingen, denn Mathilde Meckl feiert ihren 90. Geburtstag und die Nachbarsfamilie Busch hat ihr zu Ehren 90 Luftballons im Hof-Areal des „Dorfkrugs“ aufsteigen lassen. Leider lässt es die Corona-Pandemie nicht zu, dass die unglaublich rüstige Seniorin ein großes Fest feiert.

„Ich vermisse am meisten meine Gäste, die immer in die Gastwirtschaft gekommen sind“, bedauert die älteste Einwohnerin des Ortsteils. Gerne sei sie auch mit dem Bus zum Frühstücken nach Vohenstrauß gefahren und habe dort ihre Freunde getroffen. Diese liebgewonnen Aktivitäten gehen ihr stark ab. Oft kamen Feriengäste zu ihr und ließen sich im Hof nieder.

Mathilde Meckl ist nicht nur die älteste, sondern wohl auch die rüstigste Seniorin aus Altentreswitz. Sie wurde am 21. April 1931 in Rohrhof bei Heumaden geboren und wuchs mit fünf Geschwistern auf. 1954 heiratete sie den Land- und Gastwirt Anton Meckl aus Altentreswitz. Vier Kindern schenkten sie das Leben. Ihr Ehemann starb früh mit nur 59 Jahren.

Trotz der vielen Arbeit – neben Haushalt und Kindererziehung und dem Wirtshaus betrieben die Meckls eine Landwirtschaft – ist die Seniorin überzeugt: „Das war eine wirklich schöne Zeit.“ Vor allem die Gäste, die gerne in ihre musikantenfreundliche Gaststube kamen, waren ihre stetigen Begleiter.

Bis zum 81. Geburtstag trug die Jubilarin die Tageszeitung „Der neue Tag“ im Ortsteil aus. Noch immer pflegt sie mit Leidenschaft ihren großen Garten. Tatkräftig langt sie auch noch bei Holzarbeiten zu.

Ihr Sohn Hans und Schwiegersohn Josef spielten ihr bereits am frühen Morgen mit dem Lied „Jeder Tag bringt neue Hoffnung“ ein zünftiges Ständchen auf. 7 Enkel, 8 Urenkel und Laura und Leo, die beiden Ururenkel, gratulieren ihrer Oma, Uroma und Ururoma zum großen Ehrentag. „Trotz vieler schweren Zeiten im Leben, darf man nie den Humor verlieren“, ist Mathilde Meckl zuversichtlich.

"Lindenwirt" von Leuchtenberg feiert 60. Geburtstag

Leuchtenberg
Ihr Sohn Hans (rechts) und Schwiegersohn Josef (Mitte) spielten Mathilde Meckl zum 90. Geburtstag bereits am frühen Morgen mit dem Lied „Jeder Tag bringt neue Hoffnung“ ein zünftiges Ständchen auf.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.