19.06.2020 - 13:32 Uhr
Altenstadt an der WaldnaabOberpfalz

Kein Training aber Sportabzeichen

Wer seinem Sport in der Coronazeit nachgehen will, hat viele Hürden zu überwinden. Dies gilt auch für die Leichtathletik.

Den Startschuss fürs Training in der Leichtathletikabteilung möchte Abteilungsleiter Thomas Liebs(rechts) nicht verpassen. Leider sieht er sich im Moment noch nicht dazu in der Lage, diesen auch abzugeben.
von Johann AdamProfil

Auf Grund der aktuellen Corona-Situation sieht sich die Leichtathletikabteilung des SV Altenstadt nicht in der Lage einen geregelten Trainingsbetrieb durchzuführen. Nach den Corona-Regeln sind maximal fünf Personen, inklusive Trainer, erlaubt. Dies gilt auch im Freien. So müssten immer vier Kinder ausgesucht werden und es müsste ein ständiger Wechsel stattfinden. Dies wäre organisatorisch eine Herausforderung für Verantwortliche und Eltern. Deshalb bleibt der Trainingsbetrieb weiterhin stillgelegt.

In Sachen Deutsches Sportabzeichen hat sich Abteilungsleiter Thomas Liebs aber eine Lösung überlegt. An bestimmten Terminen wie dem 10., 17. und 31. Juli, dem 21. August sowie dem 11. und 18. September besteht jeweils für vier Personen die Möglichkeit zum Erwerb des Abzeichens auf dem Sportplatz der Mittelschule. Eine vorherige telefonische und verbindliche Anmeldung unter Telefon 09602/5512 ist unbedingt erforderlich. Nur so können die Termine geregelt gestaltet werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.