13.10.2020 - 11:28 Uhr
Altenstadt an der WaldnaabOberpfalz

Einfach mal ausprobieren: Altenstädter Hobbyschnitzer hoffen auf neue Mitglieder

Krippen, Holzfiguren oder andere Holztafeln schnitzen die Altenstädter Hobbyschnitzer. Vor zehn Jahren rief Georg Gößl die Gruppe ins Leben. Von Anfang an sah Bürgermeister Ernst Schicketanz die Gründung positiv.

Die Hobbyschnitzer und Bürgermeister Ernst Schicketanz (Zweiter von rechts) sowie Gründer Georg Gößl (Dritter von links) freuen sich über das kleine Jubiläum.
von Johann AdamProfil

Ruhe, Konzentration, eine ruhige Hand und Freude an der Holzbearbeitung sind die Voraussetzungen, die bei Hobbyschnitzern gefragt sind. Seit zehn Jahren gibt es die Gruppe der Altenstädter Krippenbauer. Georg Gößl begrüßte alle Freunde dieses schönen Hobbies. Sein Dank galt Bürgermeister Ernst Schicketanz. "Vor zehn Jahren habe ich den Bürgermeister gefragt, ob wir in Altenstadt schnitzen dürfen, und er sagte, ,probiert`s es halt mal'“. Seit damals treffen sich 10 bis 18 schnitzbegeisterte Freunde jeden Montag, um ihr Hobby auszuüben. Jetzt, nach der erzwungenen Coronapause, ist die Begeisterung erst recht groß. Bürgermeister Schicketanz dankte mit einem kleinen Geschenk auch für das Engagement beim alljährlichen Altenstädter Adventsmarkt, an dem sich die Schnitzer immer beteiligen. Georg Gößl bedauerte allerdings, dass sich nur wenige junge Leute für das Hobby begeistern. Wer es ausprobieren möchte oder mitmachen will, meldet sich bei Gößl, Telefon 09602/5816.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos aus der Region

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.