25.03.2019 - 10:27 Uhr
Altenstadt an der WaldnaabOberpfalz

Diana Bayer ist neue Frau an der Spitze

Viele Vereine haben Probleme, geeignete und willige Leute für den Vorstand zu finden. Hin und wieder ist dies, wie bei der Reha-Vitalsport-Gruppe im Sportverein, jedoch kein Problem.

Mit viel Elan geht Diana Bayer (Fünfte von links) das Amt der Vorsitzende der Reha-Vital-Sportgruppe an. Es gratulieren (von rechts) Waltraud Merwald, Hubert Winter, Bürgermeister Ernst Schicketanz, Franz Koller, Georg Gößl, Bezirksarzt Gerhard Zahner, Herta Zahner und Manfred Hoffmann.
von Johann AdamProfil

Sie ist jung, vital und tatkräftig. Jetzt hat Diana Bayer in der Jahreshauptversammlung der Reha-Vitalsportgruppe im SV Verantwortung als Vorsitzende übernommen. Einstimmig wurde sie an die Spitze gewählt.

Fast zwei Drittel der 85 Mitglieder konnte Vorsitzende Herta Zahner im Sportheim begrüßen. In ihrem Bericht lobte sie zunächst den ihren Stellvertreter Georg Gößl für seine Unterstützung. Die Mitgliederentwicklung sei sehr positiv. So konnten 2018, 10 und 2019 bereits 8 neue Mitglieder gewonnen werden. Bei ihrer Amtsübernahme 2011 waren es noch 30 Mitglieder, erklärte Herta Zahner. Dies liegt sicher auch an der Namensänderung in Reha-Vitalsportgruppe im Jahr 2014. An 300 Tagen wurde 367 Mal (vorher 346) gesportelt. Diese erneute Steigerung sei sehr erfreulich. So betrieben die Sportler Kegelabende (51), Eisstock- und Stockschießen (62), Wassergymnastik (32), Nordic-Walking (44), Warmwassergymnastik (46) und Gymnastik (66) – dabei spielten sie Boccia (34 und Faustball (4). Gesellschaftlich Höhepunkte waren ein Theaterbesuch bei den Lustigen Konrader, die Bezirksradtour, die Radlausflüge ins Sauerbachtal und nach Neustadt zum ESF-Vereinsheim.

Zweiter Vorsitzender Georg Gößl ging kurz auf die sportlichen Erfolge ein. Er berichte von Kegelturnieren, Stadtmeisterschaften und vereinsinternen Veranstaltungen. Diana Bayer berichtete kurz von der Sportzeichenabnahme, die auch im kommenden Jahr wieder durchgeführt wird. Kassier Franz Koller berichtete von einer guten Kassenlage.

Bei den Neuwahlen löste die 45-jährige Diana Bayer die bisherige Vorsitzende Herta Zahner ab. Ihr zur Seite stehen Georg Gößl (Stellvertreter), Waltraud Merwald (Schriftführerin), Franz Koller (Kassier), Manfred Hoffmann (neu/Leistungsabrechnung), Hubert Winter, Herta Zahner (neu), Josef Kreuzer (alle Beisitzer). Die Kasse prüfen Anita Schuster und Barbara Pöhlmann. Gerätewart ist Helmut Schönberger und Kegelwart ist Hubert Winter.

Bürgermeister Ernst Schicketanz und Bezirkssportarzt Gerhard Zahner waren ebenfalls voll des Lobs für die scheidende Vorsitzende.

Die neue Vorsitzende stellte sich und ihren Werdegang den Mitgliedern vor. Ein Grund für die Übernahme des Amtes sei die tolle Unterstützung der Vorstandsmitglieder. Ein Verein funktioniere nur mit einer guten Mannschaft. Erfreulich, so Bayer, ist, dass sie mit Rosi Baschnagel und Elfriede Hoffmann zwei weitere Übungsleiterinnen gewinnen konnte. Nach ihrer Weiterbildung zu Rehasport-Übungsleitern werden sie sich um die Mitglieder kümmern. Diana Bayer dankte ihrer Vorgängerin Herta Zahner für ihre gute Arbeit. Stellvertreter Georg Gößl lobte Zahner und überreichte ein Präsent.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.