15.10.2021 - 09:41 Uhr
AltendorfOberpfalz

KAB Altendorf spendet 500 Euro für Hilfsprojekt in Kenia

Ulrich Frey (links) bekam von Elisabeth Ott, Christine Stengl und Bärbl Prey (von links) einen Scheck über 500 Euro.
von Externer BeitragProfil

Zu einem interessanten Vortrag hatte die KAB Altendorf Ulrich Frey aus Arzberg eingeladen. Ulrich Frey hat Ziegenprojekte in Kenia gegründet und betreut sie immer noch. Damals noch Gemeindereferent und immer noch Leiter des Missionskreises Arzberg, arbeitet Frey in Kenia mit dem Orden der St.-Josephs-Brüder in Mweiga und der Caritas in Nyeri zusammen. Diese sind die Ansprechpartner von "Prokenya" vor Ort.

Beim Ziegenprojekt entscheidet die Selbsthilfegruppe, wer eine Ziege bekommen soll. Es muss ein „Ziegenführerschein“ zur Haltung der Tiere gemacht und ein Stall nach Anleitung gebaut werden. Als „Bezahlung“ müssen zwei Zicklein an die Gemeinschaft zurückgegeben werden. "Prokenya" unterstützt die St.-Josephs-Brüder auch beim Bau und dem Unterhalt des St.-Geralds-Aids-Waisenhauses und der Bahati-Schule. Im Anschluss an den Vortrag überreichte die Vorstandschaft der KAB aus den Erlösen der letztjährigen Adventsmärkte 500 Euro an Ulrich Frey als Unterstützung für das Ziegenprojekt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.