12.01.2005 - 00:00 Uhr
HahnbachOberpfalz

Nur weibliche Teilnehmerinnen bei Hahnbacher Drei-Königs-Springwettbewerben: Amazonen ganz flott im Sattel

Drei Wettbewerbe hat der Reit- und Fahrverein am Fest Heilig-Drei-König ausgetragen. Schon sind diese alljährlichen Springwettbewerbe Tradition - wie auch die Tatsache, dass nur weibliche Teilnehmer am Start sind, die den beeindruckten Zuschauern wieder Mut und Können bewiesen.

von Autor MMAProfil

Mit 13 Teilnehmerinnen waren die ersten beiden Wettbewerbe spannend bis zur letzten Minute. Den Springreiterwettbewerb gewann Elisabeth Horst auf "Fernando" mit einer Wertung von 6,5. Gleich platziert mit Note 6,4 waren Carola Reif auf "Emma" und Jasmine Sifft auf "Bernardo". Sandra Göllner auf "Colani" war mit 6,3 Vierte, gefolgt von Marina Neidl (6,2) auf "Leika", Petra Eckl auf "San Diego" (6,1) und Nina Gömmel auf "Filou".

Die weiteren Plätze belegten Sabrina Gebhard auf "Filou", Marie Krüger auf "Melodie", Kristin Markert auf "Millenium", Lena Rauch auf "Filou" , Myriam Böllner auf "Lauser" und Steffi Pirner auf "Piano".

Ein kurzer Umbau, den Kerstin Falk, Rainer Jäger, Rudi Eckl, Kurt von Klenck und Mike Röhrer flott managten und schon traten wieder 13 Amazonen bei einem Stilspringen gegeneinander an. Als Siegerin ging wieder Elisabeth Horst auf "Fernando" hervor. Zweite wurde Pavelina Cabac auf "Goldstern" vor Nina Gömmel auf "Filou", Carolin Wiesgickl auf "Aristo", Petra Eckl auf "San Diego" und Marie Krüger auf "Melodie".

Dank der perfekten Organisation, für welche die Reitlehrerin des Vereins Bettina Rocktäschel verantwortlich zeichnete und welche Gerd Wolf in der Technik unterstützte, ging es flott mit dem dritten und letzten Teil des Nachmittags weiter. Dieses A-Springen gewann mit null Fehlern bei 48,1 Sekunden Anita Beyerl auf "Dornröschen". Pavelina Cabac auf "Goldstern" hatte ebenfalls keine Strafpunkte, brauchte aber für den gleichen Parcours 52 Sekunden.

Der dritte Platz wurde von Caro Wiesgickl mit "Aristo" erkämpft bei vier Fehlerpunkten und 58,5 Sekunden vor Verena Bücherl auf "Cash" und Petra Eckl mit "San Diego".

Alle Teilnehmerinnen freuten sich über die Schleifen und Preise, welche vom Sulzbacher "Reitstiefelchen" gesponsert wurden. Vorsitzender Walter Pirner bedankte sich zusammen mit der Schatzmeisterin des Vereins, Ursel Röth-Brunner, für die großzügige Unterstützung und gratulierte den Siegerinnen. Viel Lob erhielt auch die Gastronomie unter Susi Quick und Micha Brunner.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.