18.01.2005 - 00:00 Uhr
HahnbachOberpfalz

Neuwahl beim Hahnbacher Frauenbund: Vorsitzende Marianne Lindner im Amt bestätigt: Die Mitglieder leisten "Gigantisches"

von Autor MMAProfil

"Wie schnell doch die Zeit vergeht", meinte die Vorsitzende Marianne Lindner bei der Jahreshauptversammlung des Hahnbacher Frauenbundes. Der geistliche Beirat, Pfarrer Thomas Eckert, dankte den Frauen für die Spende von 6500 Euro für die Kirchenrenovierung.

3. Bürgermeister Martin Wild bezeichnete es als "gigantisch", was der Frauenbund leiste. Marianne Moosburger ging auf die zahlreichen Aktivitäten im vergangenen Jahr ein. Laut Schatzmeisterin Bärbl Iberer spendete der Frauenbund insgesamt 8050 Euro für soziale Einrichtungen, Missionare und besonders für die Pfarrkirche.

Geehrt für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Maria Krieger und Anneliese Lobenhofer. Die Frauen erhielten eine Urkunde, eine Silbernadel, ein Geschenk und eine Kerze. Neu aufgenommen wurden Ottilie Zintl, Marion Hartmann, Irmgard Weise und Elisabeth Gsänger. Sie bekamen rote Rosen und die Vereinsnadeln. Auch Gerlinde Rauch und Heidi Postrach, die bei der Versammlung nicht anwesend waren, haben sich dem Frauenbund angeschlossen.

Bei der Neuwahl wurde Vorsitzende Marianne Lindner in ihrem Amt bestätigt. Ihre Stellvertreterinnen sind Inge Schrade und Christine Sperber. Schriftführerin bleibt zumindest vorübergehend Marianne Moosburger, die zwar ihr Amt abgeben wollte, aber keine Nachfolgerin fand. Zur neuen Schatzmeisterin wurde Angela Geier gewählt. Den Führungskreis bilden Hildegard Seidel, Rosmarie Rauch, Ursula Gradl, Irmgard Weise, Margret Hirsch und Inge Huber. Hausfrauenbeauftragte ist Gabi Schötz, Landfrauenbeauftragt ist Rosmarie Rauch.

Die Kasse püfen Rosalie Wendl und Hannelore Schuster. Neue Fahnenträgerin ist Marion Hartmann. Sie teilt sich dieses Amt mit Stilla Winkler.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.