20.03.2004 - 00:00 Uhr
HahnbachOberpfalz

Hahnbacher Aktive rücken insgesamt 37 Mal aus und nehmen an 28 Prüfungen teil: Wehr plant "Tag der offenen Tür"

von Autor MMAProfil

Rekord bei der Hahnbacher Feuerwehr: Im vergangenen Jahr erreichten die Aktiven die stolze Zahl von 28 Prüfungen. Dies gab Kommandant Walter Trösch bei der Jahreshauptversammlung bekannt. Außerdem waren die Wehrmänner zu 37 Einsätzen ausgerückt.

Einen umfassenden Bericht legte 2. Vorsitzender Rudi Siegert vor. Er erwähnte darin viele Ehrungen, Altbewährtes und auch Neuerungen. Bei einem Besuch in der Schule habe die Wehr Werbung in eigener Sache betrieben. Siegert zählte Veranstaltungen wie Kickerturnier, Florianiamt, die Teilnahme an Festzügen zu weltlichen und kirchlichen Anlässen auf. Die Wehr beteiligte sich zudem an Marktfest, Ferienprogramm und Adventsmarkt. Unternommen wurde im vergangenen Jahr ein Ausflüg nach Marienbad. Ebenso wurden den Mitgliedern gesellschaftliche Veranstaltungen angeboten. Richard Götz legte einen detaillierten Kassenbericht. Seine Angaben führten schließlich zum Beschluss, die Getränkeabgabe im Lehrsaal in Zukunft neu zu regeln.

2. Kommandant Günter Berger erwähnte viele Übungen, Trainingseinheiten sowie theoretische und praktische Schulungen. Sein Dank galt Stefan Hofbeck, der sich um die Homepage der Hahnbacher Feuerwehr kümmert. 1. Kommandant Walter Trösch sprach die 37 Einsätze der Wehr an. Der Löwenanteil, nämlich 20 Einsätzen, fiel in den Bereich Verkehr. Mit Stolz erwähnte er den "absoluten Rekord von 28 abgelegten Prüfungen".

Die Feuerwehr spendete zudem für die Kirchenrenovierung 1000 Euro. Kirchenpfleger Konrad Huber bat die Feuerwehr um Unterstützung beim Auskratzen der Fugen am Kirchturm. Am 16. April steht ein Besuch des militärhistorischen Museums in der Leopoldkaserne auf dem Programm.

Kreisbrandinspektor Werner Vogl ging auf die Situation der Feuerwehren im Landkreis ein. Feuerwehr-Vorsitzender Franz Krusch verwies noch auf den Aktionstag am 25. April. Die 120-Jahr-Feier der Feuerwehr falle mit dem 25-jährigen Bestehen der Feuerwehrjugend zusammen. Geplant ist ein Tag der offenen Tür mit vielen Aktionen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.