16.05.2018 - 20:00 Uhr
FuchsmühlOberpfalz

Jahreshauptversammlung des Frauen- und Müttervereins Wichtige Stütze in Pfarrei und Gemeinde

Wer sich - wie die Fuchsmühlerin Helga Birner - vor 55 Jahren dazu entschlossen hat, dem Frauen- und Mütterverein beizutreten, der hat zu Recht eine Würdigung verdient. Die gibt es bei der Jahreshauptversammlung.

Pfarrer Joseph und Vorsitzende Anna Koller (von links) bedankten sich für die langjährige Mitgliedschaft bei den Geehrten. Als Dank für 55 Jahre Treue zum Frauen- und Mütterverein wurde Helga Birner (5. von rechts) zum Ehrenmitglied ernannt. Den Glückwünschen schloss sich 2. Vorsitzende Franziska Heindl (rechts) an. Bild: wro
von Werner RoblProfil

Die Ernennung Helga Birners zum Ehrenmitglied war der Höhepunkt bei der Jahreshauptversammlung des Frauen- und Müttervereins, zu der der Vorstand um Anna Koller ins Hotel "Hackelstein" eingeladen hatte. Auszeichnungen gab es bei diesem Nachmittags-Treffen auch für weitere, langjährige Weggefährtinnen, die für 40, 30 und 25 Jahre Mitgliedschaft mit Urkunden und Blumen ausgezeichnet wurden. Das Fuchsmühler Gemeindeleben wird stark von den Frauen mitgetragen. Unverzichtbarer Bestandteil im Wallfahrtsort ist der 291 Mitglieder starke Frauen- und Mütterverein. Deutlich wurde dies wieder einmal nicht nur im Rechenschaftsbericht der Vorsitzenden Anna Koller, die ihren Rückblick auf vier dicht beschriebenen DIN-A4-Seiten zusammengestellt hatte. "Der Frauen- und Mütterverein ist ein starker und eindrucksvoller Verband. Er stellt eine große Gemeinschaft in der Diözese dar", unterstrich Prälat Alois Möstl bei der Diözesanwallfahrt in Viechtach. "Die Wallfahrt war ein schönes Erlebnis", fasste Vorsitzende Koller zusammen. "Für die Sauberkeit in der Kirche sind wir zuständig", lobte Koller das Reinigungsteam um Franziska Heindl und rechnete vor, dass das damit ersparte Geld der Pfarrei zugutekomme. Als großen Erfolg bezeichnete sie den Adventsbasar, dessen Spendenerlös in Höhe von 1900 Euro übergeben wurde (wir berichteten). "Das ganze Jahr über haben die Bastelfrauen Wollsocken gestrickt, Puppenkleider wurden gefertigt." Spendenfreudig zeigt sich der Mütterverein aber auch während des Jahres. Mit Fahnenabordnungen ist man stets zur Stelle, wenn im Ort gefeiert wird. An das Jubiläum "100 Jahre Fatima" erinnerte man mit einem eindrucksvollen Rosenkranz; musikalisch umrahmt wurde er von Brigitte Traeger. Stichwort Marien-Wallfahrtsort: Regelmäßig erweist sich der Verein auch als guter Gastgeber für die vielen Wallfahrer.

Den Veranstaltungskalender ergänzen Gottesdienste und Andachten. Als einen Höhepunkt bezeichnete Koller den Einkehrnachmittag. "Am Weltgebetstag der Frauen beteiligten sich 30 Frauen aus Fuchsmühl." Kollers Dank galt auch Präses Pfarrer Joseph, der wiederum die Grüße der Pfarrei ausrichtete. Folgen ließ Koller schließlich noch die Namen der sechs neuen Mitglieder im Verein: Angelika Bittner, Hildegard Wildenauer, Marie Höcht, Karin Trißl, Laura Ströll und Simone Stützel.

Mit Urkunden und Blumengeschenken wurden folgende Mitglieder für ihre Treue ausgezeichnet: 55 Jahre ist Helga Birner dabei. 40 Jahre: Rosa Höfer, Edeltraud Mayerhöfer, Angela und Ursula Ströll. 30 Jahre Mitglied sind Rosmarie Bächer, Waltraud Burger, Monika Schröck und Annemarie Höcht. 25 Jahre: Monika Hößl, Rita Konz, Doris Peter, Inge Schärl, Luisa Spörrer und Heidi Weiß.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.