Weidener Freude über Prince auf dem Dschungelthron

Selten waren sich Fernsehzuschauer und Soziale-Medien-Nutzer so einig: Nur Prince Damien darf Dschungelkönig werden. Auch in Weiden freut sich jemand ganz besonders für den Sänger.

Prince Damien hat die Fernsehsendung "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" gewonnen.
von Wolfgang Würth Kontakt Profil

Der "Deutschland sucht den Superstar"-Sieger Prince Damien hat auch das RTL-Dschungelcamp gewonnen. Der 29-Jährige bekam am Sonntagmorgen die meisten Stimmen im Finale der Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Er kündigte an, 20 000 Euro von seinen 100 000 Euro Preisgeld für die Betroffenen der australischen Buschbrände zu spenden. "Ich möchte Australien was zurückgeben, ich weiß ja, wie die Situation hier ist", sagte er unter Tränen, als er auf dem Dschungelthron Platz genommen hatte.

Das Herz am rechten Fleck

In den sozialen Meiden war Messiah Prince Sheridan Damien Ritzinger, wie der Sieger mit bürgerlichem Namen heißt, großer Favorit. Seine positive Art und Freude rührte auch die sonst eher distanzierte Moderatorin Sonja Zietlow zu Tränen. Auch in Weiden in der Oberpfalz, freut sich jemand für den Dschungelkönig: Prince Damian ist ein angeheirateter Verwandter von Maria Seggewiß, der Ehefrau von Oberbürgermeister Kurt Seggewiß. "Er ist der Neffe meiner Schwägerin, der Ehefrau meines Bruders", erklärte Maria Seggewiß am Rande des Neujahrsempfangs der Stadt am Sonntag.

Viel wolle sie zum neun Dschungelkönig nicht sagen, sie habe aus Zeitgründen die Sendung kaum verfolgen können. "Ich kenne ihn, seit er klein ist", sagt sie dann doch. "Er ist ein toller Mensch, der sein Herz wirklich am rechten Fleck hat." Sie sei sich deshalb sicher: Der sympathische Auftritt sei nicht gespielt oder Show gewesen. Prince Damien sei tatsächlich ein so positiver und aufgeschlossener Mensch.

Weiden ist Dschungelkönig, zumindest ein ganz klein bisschen

Deutschland und die Welt

Begeisterter Ottke

Ex-Boxer Sven Ottke (52) landete auf Platz zwei der Show, vor Auswanderer-Witwe Danni Büchner. "Ich freu mich wahnsinnig für Prince", sagte Ottke. "Er war immer da, er war immer freundlich, er war echt 'ne Bombe. Ganz stark."

Mit der Kür geht die Erfolgsshow für dieses Jahr zu Ende. Zum Start hatte es eine Ethik-Debatte darüber gegeben, ob es in Ordnung ist, eine Unterhaltungsshow im australischen Regenwald zu drehen, während Teile des Landes in Flammen stehen. RTL hatte angekündigt, 100 000 Euro für die Betroffenen zu spenden. In der letzten Folge legte der Sender 63 000 Euro drauf - zusätzlich zu Zuschauerspenden. Insgesamt kamen so knapp 300 000 Euro zusammen - plus Prince Damiens 20 000 Euro.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.