Digitale Ausbildungsmesse - ein neues Format mit guter Perspektive

Oberpfalz-Medien hat die Chance genutzt und mit der "Onetzwerk Azubi Spezial" die erste eigene virtuelle Karrieremesse auf die Beine gestellt.

Die Lobby war der zentrale Ausgangspunkt der Online-Messe. Von hier aus konnten sich Besucher per Klick und Touch durch das Messegelände navigieren.
von Redaktion ONETZProfil

Von 15. bis 17. September war die Online-Karrieremesse "Onetzwerk Azubi Spezial" unter www.onetzwerk.de abrufbar. Mit dabei waren über 50 regionale Aussteller, welche an digitalen Messeständen ihre Aus- und Weiterbildungsangebote präsentierten. Hier konnten sich die Besucherinnen und Besucher nicht über die Unternehmen und die verschiedenen Berufe informieren, sondern an zahlreichen Ständen auch per Live-Chat direkt mit den Personalverantwortlichen der jeweiligen Unternehmen in Kontakt treten.

Viele gute Kontakte und sogar Bewerbungen

Der Live-Chat bot aber auch den Unternehmen die Möglichkeit, mit Intressenten in direkten Austausch zu treten. "Wir haben im Chat viele gute Anfragen erhalten. Es sind aufgrund dessen sogar schon ein paar Bewerbungen bei uns eingegangen", berichten die Verantwortlichen der Witron Logistik GmbH. "Im Großen und Ganzen fanden wir die Online-Messe sehr gut. Natürlich ist es immer besser und schöner, wenn man persönlich am Messestand mit den Interessenten sprechen kann," lautet die weitere Resonanz. Das Feedback der Personalverantwortlichen macht Mut. Es klingt, als hätten die Oberpfalz-Medien bewiesen, dass eine Karrieremesse auch online gut funktionieren kann.

Authentisches Messe-Feeling

Im Konferenzbereich der Messe erwarteten die Schulabgänger und Schulabgängerinnen zahlreiche Möglichkeiten. Neben Tipps und Tricks zum richtigen Bewerbungsoutfit oder zum Schreiben einer Bewerbung, machten weitere Videobeiträge das Online-Event zum multimedialen Erlebnis. So stellten sich Firmen in kurzen Clips vor oder zeigten den Besuchern ihre Büroräume und Arbeitsplätze. Und damit nicht genug: Natürlich gab es auch die Chance bei einer Verlosung tolle Gewinne abzustauben. Beim Schulgewinnspiel räumten das Dr.-Johanna-Decker-Gymnasium aus Amberg und die Wirtschaftsschule in Weiden einen jeweils 500-Euro-Reisegutschein ab.

Gut genutztes Angebot

Am Ende zählte die Karrieremesse knapp 10 000 Besucher. Vor allem Schülerinnen und Schüler aus dem Verbreitungsgebiet der Oberpfalz-Medien nutzten die digitale Ausbildungsmesse, um sich auf das anstehende Berufsleben oder Studium vorzubereiten. Und auch bei ihnen kam das Angebot gut an: Sowohl die Veranstalter als auch die ausstellenden Unternehmen erhielten von Schülern und Lehrern lobende Rückmeldungen und Erwähnungen.

Die VR Bank Nordoberpfalz setzt bei der Nachwuchssuche verstärkt auf digitale Formate und Soziale Medien und gab deshalb als Partner der "Onetzwerk Azubi Spezial" bereits im Vorfeld Tipps zu Online-Gesprächen.
Zu Messepartner IGZ konnten die Schüler und Schülerinnen, innerhalb der Chat-Zeiten am Messestand direkten Kontakt aufnehmen.
Am Messestand der Sitech GmbH sind die Infomaterialien zu den angebotenen Ausbildungsberufen zum Download verfügbar.
Der Messestand der TGW Logistic GmbH lädt mit Sitzmöglichkeiten quasi fast schon zum Verweilen ein. Genügend Platz für die Messeteilnehmer bietet eine Online-Messe mit Leichtigkeit.
Viele der Messestände sind schön dekoriert. "Playbuttons" kennzeichnen Flächen, auf denen Besucher Videomaterial abrufen können.
An zahlreichen Messeständen stehen "Avatare" bereit und empfangen die Besucher. So auch am Messestand von Oberpfalz-Medien.
Auf einer authentischen Messe darf auch ein Gewinnspiel mit Verlosung mit vielen Preisen nicht fehlen. Praktischerweise müssen die digitalen Messestände nicht mühsam von Hand abgebaut werden.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.